Migration, Flüchtlinge und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Im Fokus: Flüchtlinge

Die Rubrik „Im Fokus“ ist ein Forum zur kontroversen Diskussion.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung der Autorinnen und Autoren wieder, die von der BZgA nicht in jedem Fall geteilt wird.


Besonders schutzbedürftige Flüchtlinge und ihr Zugang zur Gesundheitsversorgung


Gesundheitserstversorgung von Flüchtlingen


Zugänge: ethnografische Studie, Schulungsprojekt und Opernprojekt


Gesundheitsversorgung von Papierlosen


Geflüchtete Kinder und Jugendliche


Kultursensibilität und transkulturelle Aspekte in gesundheitlicher Aufklärung und Versorgung


Geflüchtete schwangere Frauen

Aufruf

Beiträge zum neuen Schwerpunkt Flüchtlinge gesucht.

mehr

InfoDienst Migration, Flüchtlinge und Gesundheit

Die eingehenden Beiträge werden kontinuierlich ins Internet gestellt sowie vierteljährlich als Printausgabe versandt.
Abo Print

Entscheidend für die Aufnahme in den InfoDienst ist der Angebotscharakter Ihres Beitrages.
Tipps zu Ihrem Beitrag

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.