Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Gesamtverband für Suchthilfe e.V. (GVS)

Gesamtverband für Suchthilfe e.V.

Das Bundesteilhabegesetz im Blick: Partizipation abhängigkeitskranker Menschen per Gesetz?!

23. Oktober 2019, Kassel

Mit dem Ziel, die UN-Behindertenrechtskonvention umzusetzen und die Inklusion für Betroffene zu garantieren, wird die bisherige Eingliederungshilfe nach den anstehenden Neuregelungen des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) ab 2020 einen kompletten Systemwechsel und zahlreiche neue Schnittstellen zu anderen Rechtskreisen erfahren.

Auf dem Fachtag am Mittwoch, 23.10.2019, in Kassel wird als Gesamtverband für Suchthilfe e.V. (GVS) - Fachverband der Diakonie Deutschland diese aktuelle Thematik unter dem Titel „Das Bundesteilhabegesetz im Blick: Partizipation abhängigkeitskranker Menschen per Gesetz?!“ aufgreifen. Zum einen soll die Sicht auf Betroffene lenken und die Chancen und Risiken für abhängigkeitskranke Menschen im Teilhabe- und Gesamtplanverfahren aufgegriffen werden. Zum anderen wird sich mit der Messbarkeit der Wirkung der Leistungen einzelner Einrichtungen beschäftigt. Über diese Themen hinaus, erhalten die Teilnehmer*innen in den Workshops die Möglichkeit, gemeinsam mit den Referent*innen über die Verwirklichung des bio-psycho-sozialen Ansatzes und das Nutzbarmachen der Schnittstellen bei der Umsetzung des BTHG zu diskutieren.

Anmeldung und Programm


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.