Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Deutsche Adipositas-Gesellschaft (DAG)

Deutsche Adipositas Gesellschaft

35. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft e.V. - Zucker bei die Fische!

19.-21. September 2019, Kiel

Im „echten Norden“ stürmt es bekanntlich erst wenn die Schafe keine Locken mehr haben. Also halten Sie sich fest, denn das Motto des Kongresses „Zucker bei die Fische“ ist eine Aufforderung Klartext zu reden und spricht das aktuelle Problem des hohen Zuckergehalts von Lebensmitteln an, für dessen Lösung dringend wissenschaftlich fundierte Handlungsempfehlungen in die Praxis umgesetzt werden müssen. Während über die gesundheitlichen Risiken eines hohen Zuckerkonsums für die Adipositas und deren Komorbidität weitgehend Konsens besteht, wird über die anteilige Bedeutung geeigneter Gegenmaßnahmen, wie die Einführung von Grenzwerten und die Reformulierung von Lebensmittelrezepturen, die Verbesserung der Lebensmittelkennzeichnung und die Einführung einer Zuckersteuer immer noch heftig gestritten. Hierzu setzt die DAG einen inhaltlichen Schwerpunkt und bietet  spannende Vorträge und Keynote Lectures von internationalen Experten.

Diese und andere hochaktuelle Themen werden auf der 35. Jahrestagung der DAG vom 19.-21. September 2019 in Kiel diskutiert und gemeinsam Ideen für Lösungsstrategien entwickelt.

Programm

Anmeldung


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.