Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logos: Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und LIEBES LEBEN

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

www.liebesleben.de/beratung

Neues Online-Beratungsangebot

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)  weist auf das neue Beratungsangebot www.liebesleben.de/beratung zum Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen (STI) hin.

Bildeten HIV und AIDS viele Jahre lang das Schwerpunktthema im Beratungsangebot der BZgA, rücken seit einiger Zeit zum Beispiel mit  Chlamydien, Humanen Papillomviren oder dem Erreger der Syphilis verstärkt andere STI in den Vordergrund. Deshalb hat die BZgA das bestehende Online-Beratungsportal www.aidsberatung.de grundlegend überarbeitet und in www.liebesleben.de/beratung überführt. Damit ergänzt es gezielt die bereits vorhandenen Präventionsangebote von  "LIEBESLEBEN. Es ist deins.Schütze es." um ein weiteres wichtiges Element der persönlichen Information.

Die Menschen hinter www.liebesleben.de/beratung sind qualifizierte und erfahrene Expertinnen und Experten für persönliche Fragen rund um die Themen HIV und andere STI. Im direkten Austausch helfen sie den Anfragenden, das individuelle Risiko für eine derartige Infektion einzuschätzen. Sie informieren zu Safer Sex und geben Empfehlungen, wann ärztlicher Rat eingeholt werden sollte. Der Kontakt erfolgt in offener, respektvoller und vorurteilsfreier Atmosphäre.

Das Angebot ist kostenlos und anonym und erfüllt alle Anforderungen des Datenschutzes. Die Online-Beratung ist Montag bis Donnerstag von 10 bis 22 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr besetzt, Anfragen können jederzeit über das Portal gestellt werden. www.liebesleben.de/beratung richtet sich nicht nur an Betroffene, sondern an alle Interessierten wie Angehörige, Freundinnen und Freunde, Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen, Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher sowie weitere Fachkräfte. Ergänzend können über die Portalseite die Telefonberatung der BZgA kontaktiert und Adressen lokaler Beratungsstellen gefunden werden.

Mehr zur neuen Online-Beratung unter: www.liebesleben.de/beratung


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.