Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: BerufsVerband Oecotrophologie e. V. (VDOE)

VDOE

Voller Chancen: Berufsfeld Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)

VDOE erkennt Handlungsbedarf und gründet BGF-Netzwerk

Analysieren, planen, Strategien entwickeln und Ziele setzen: Nach dem zweitägigen Bonner Gründungstreffen des VDOE-Fachnetzwerks Betriebliche Gesundheits-förderung (BGF) im Mai, rauchten bei den rund 40 Teilnehmer*innen vor lauter Inspiration die Köpfe ─ mit großartigem Ergebnis. Zukünftig werden Experten aus Ernährungswissenschaft und Wirtschaft das BGF-Netzwerk gestalten und für ihr berufliches Weiterkommen nutzen können.

Betriebliche Gesundheitsförderung ist mehr als der Wasserspender oder ein Obstkorb am Arbeitsplatz, darüber waren sich alle Expert*innen des Kick Off-Meetings „Betriebliche Gesundheitsförderung“ am 24. und 25. Mai in Bonn einig. „Worin liegen also die Herausforderungen und Chancen von BGF?“ Mit einem Impulsvortrag zu dieser Frage verdeutlichte die Referentin Hanna-Kathrin Kraaibeek, Diplom Oecotrophologin und Geschäftsführerin der Kraaibeek GmbH, die Brisanz des Themas. „Um die zukünftigen Aufgaben im Berufsfeld BGF besser erkennen und bewältigen zu können, brauchen wir ein passendes Netzwerk. Wir Oecotrophologen sind wichtige Akteure auf diesem Spielfeld!“, forderte Almut Feller, Sprecherin des VDOE-Beirats und stv. Leiterin des Arbeitskreises BGF, und fand damit großen Zuspruch. Rund 20 Mitglieder umfasst die junge Plattform bereits, mit steigender Tendenz.

Maßgebliche Initiatoren des Gründungstreffens waren Feller und Prof. Dr. Anne Flothow, Fachfrau für Gesundheitspsychologie und Gesundheitspädagogik der HAW Hamburg und Leiterin des Arbeitskreises BGF, die mit ihren Expertisen zusätzlichen Input einbrachten. „Bedanken möchten wir uns bei Theresa Bickeböller, Hanna-Kathrin Kraaibeek und Dr. Christina Steinbach für die gelungene Organisation und Leitung“, erklärte Dr. Andrea Lambeck, VDOE-Geschäftsführerin.

Fachlich vernetzen - persönlich profitieren
Erfahrungen austauschen, Kontakte knüpfen, Wissen erweitern: Das neu aufgestellte VDOE-Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) bietet seinen Mitgliedern viele Möglichkeiten, um sich gegenseitig auf dem Karriereweg zu unterstützen. Neben dem jährlich stattfindenden Netzwerktreffen sind alle Akteure über einen Experten-E-Mail-Verteiler vernetzt. Hier werden knifflige Fachfragen beantwortet und kollegialer Rat eingeholt. Auch Stellenangebote oder freiberufliche Projekte werden hier angeboten. Neben dem jüngst gegründeten BGF-Netzwerk können Mitglieder zusätzlich von den bereits bestehenden Fachnetzwerken zu den Themengebieten Adipositas, Ernährungsberatung/Klinik, Diabetes, Außer-Haus-Verpflegung, Qualitätsmanagement/ -sicherung, Bildung und Public Relations profitieren.

Wählen Sie Ihr Netzwerk aus und melden Sie sich an!
www.vdoe.de/vdoe-netzwerke.html  

Fachlich vernetzen - persönlich profitieren
Erfahrungen austauschen, Kontakte knüpfen, Wissen erweitern: Das neu aufgestellte VDOE-Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) bietet seinen Mitgliedern viele Möglichkeiten, um sich gegenseitig auf dem Karriereweg zu unterstützen. Neben dem jährlich stattfindenden Netzwerktreffen sind alle Akteure über einen Experten-E-Mail-Verteiler vernetzt. Hier werden knifflige Fachfragen beantwortet und kollegialer Rat eingeholt. Auch Stellenangebote oder freiberufliche Projekte werden hier angeboten. Neben dem jüngst gegründeten BGF-Netzwerk können Mitglieder zusätzlich von den bereits bestehenden Fachnetzwerken zu den Themengebieten Adipositas, Ernährungsberatung/Klinik, Diabetes, Außer-Haus-Verpflegung, Qualitätsmanagement/ -sicherung, Bildung und Public Relations profitieren.

Wählen Sie Ihr Netzwerk aus und melden Sie sich an!
www.vdoe.de/vdoe-netzwerke.html  


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.