Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Wolfgang Benz

Alltagsrassismus

Feindschaft gegen „Fremde“ und „Andere“

Schlagwort(e): Antisemitismus, Forschung, Islam, Rassismus, Sprache

Rassismus ist überall präsent und bildet ein gesellschaftliches und politisches Problem, sei es in Form von Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Antiziganismus, Homophobie, „Islamkritik“ oder als Kulturrassismus.

Ein Verständnis von Positionen und Ausdrucksformen des Rassismus ist notwendig, um ihm entgegentreten zu können, so der bekannte Zeithistoriker und Antisemitismusforscher Wolfgang Benz. In seinem neuen Band Alltagsrassismus - Feindschaft gegen „Fremde“ und „Andere“ verdeutlicht er Phänomene des Alltagsrassismus in verständlicher Sprache. Dank des lexikalischen Aufbaus des Bandes ist ein kurzer Überblick zu einem konkreten Stichwort leicht gefunden und ein Themengebiet schnell erschlossen.

Der Band bietet als Kompendium Hintergründe und Begriffserklärungen. Zusammenhänge politischer und sozialer Dimensionen von Ressentiments werden erläutert und der Blick für rassistische Vorurteile und Feindbilder sowie deren Wirkungen geschärft.

Titelseite des Buches: Alltagsrassismus

Weitere Informationen:

Wolfgang Benz
Alltagsrassismus
Feindschaft gegen „Fremde“ und „Andere“
Wochenschau Verlag 2019
224 S.
ISBN 978-3-7344-0794-9, 224 S.,
14,90 €
E-Book: ISBN 978-3-7344-0795-6 (PDF),
11,99 €


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.