Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Walhalla Fachverlag

Walhalla Fachverlag

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und das Gesetz über Duldung bei Ausbildung und Beschäftigung

6. Februar 2020 in Stuttgart

Schlagwort(e): Asyl- und Migrationsrecht, Bildung, Fortbildung

Logo: Walhalla Fachverlag

Das am 7.6.2019 vom Bundestag verabschiedete Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist die Antwort des Gesetzgebers auf den seit Jahren monierten Fachkräftemangel. Das der Erwerbsmigration samt der Ausbildung von Fachkräften dienende Fachkräfteeinwanderungsgesetz wird unter Kapitel 2 Abschnitt 3 und 4 in das Aufenthaltsgesetz eingefügt.
Außerdem wurde die Ausbildungsduldung neu konzipiert und eine Beschäftigungsduldung eingeführt.

Seminarinhalte:

  • Neuerungen im Überblick, neue Begriffsbestimmungen
  • Zugang zur Erwerbstätigkeit mit und ohne Aufenthaltstitel, Erlaubnis mit Verbots- und Beschränkungsvorbehalt, Abweichungen
  • (Berufs-)Ausbildung und Studium
  • Erwerbsmigration, Fachkräfteeinwanderung, berufliche und akademische Fachkräfte, Arbeitsplatzsuche
  • Neue Verfahrenswege, beschleunigtes Fachkräfteverfahren
  • Ausbildungsduldung
  • Beschäftigungsduldung

Veranstaltungszeit:
6. Februar 2020, 10 bis 17 Uhr

Veranstaltungsort:
Mercure Stuttgart City Center, Heilbronner Straße 88, 70191 Stuttgart

Kosten:
299 €, Frühbucher 249 € für Walhalla Abonnenten
(inkl. Seminarunterlagen sowie Tagungsgetränke und Mittagessen; inkl. drei Monate kostenlose Nutzung des Online-Dienstes Aktuelles Ausländerrecht)

Weitere Informationen und Anmeldeformular unter:
https://www.walhalla.de/seminar-das-fachkraefteeinwanderungsgesetz.artikel.html


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.