Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Bundesamt für Gesundheit (BAG) Schweiz

Bundesamt für Gesundheit BAG

Tagung zur Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung

Messen – Dokumentieren – Verstehen

Schlagwort(e): Forschung, Gesundheitsversorgung, Tagung, Teilhabe

Das Bundesamt für Gesundheit BAG setzt sich für die Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung für alle in der Schweiz lebenden Menschen ein. Die Gewährleistung des Zugangs zu qualitativ hochwertigen und erschwinglichen Präventions- und Pflegeleistungen für alle, einschliesslich der am stärksten benachteiligten Bevölkerungsgruppen, gehört zu den politischen Prioritäten. Obwohl bereits einige Massnahmen zur Erhöhung der Chancengleichheit getroffen wurden, bleibt noch viel zu tun. Damit wir diese Herausforderung gemeinsam angehen können, organisiert das BAG mit der Unterstützung und Beteiligung des Nationalen Forschungsprogramms ‘Gesundheitsversorgung’ (NFP 74) und der Swiss School of Public Health (SSPH+) eine Tagung zur Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung. Die Tagung ist der Forschung auf diesem Gebiet gewidmet und konzentriert sich auf die Frage, wie die Forschung dazu beitragen kann, die Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung in der Schweiz zu erhöhen.

Die Ziele der Tagung sind:

  • Wissensaustausch zu Methoden und aktueller Forschung im Bereich Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung
  • Anregung der Teilnehmenden zur Lancierung neuer Forschungsprojekte aufgrund der präsentierten nationalen und internationalen Erfahrungen
  • Vernetzung der Akteure aus der Forschung, Praxis und Politik und Erleichterung der künftigen Zusammenarbeit

Die Tagung konzentriert sich auf drei Kernfragen, die von Referenten/innen und Teilnehmenden im Laufe des Tages diskutiert werden:

  • Welche methodischen Fragen stellen sich beim Messen und Dokumentieren von Chancengleichheit in der Gesundheitsversorgung?
  • Was können wir aus nationalen und internationalen Erfahrungen lernen?
  • Wie kann die Forschung helfen, Veränderungen in der Funktionsweise der Gesundheitsversorgung herbeizuführen?

Die Tagung richtet sich an Einzelpersonen und Institutionen aus der Forschung, Praxis und Politik, die an diesem Thema interessiert sind.

Veranstaltungszeit:
15. Oktober 2019, 8.30 bis 17 Uhr
Veranstaltungsort:
Welle7 Workspace, Schanzenstrasse 5, 3008 Bern
Kosten:
CHF 180 (Normalpreis), CHF 140 (NFP74/ SSPH+/ SH4E Mitglieder), CHF 100 (Studierende)
Anmeldung:
https://www.bag.admin.ch/...
Kontakt:
Rebecca Jaks, Sektion Gesundheitliche Chancengleichheit, Bundesamt für Gesundheit
Schwarzenburgstrasse 157, 3003 Bern, Tel. +41 58 48 08990, healthequity(at)bag.admin.ch


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.