Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Psychosomatik e. V. (AGPPS) innerhalb der deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

15. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Psychosomatik

Die "Vielfalt- Kulturen- Kommunikation"

Schlagwort(e): Kinder, Kommunikation, Kultur, Psychotherapie, Tagung

AGPPS

Die „Vielfalt- Kulturen- Kommunikation“ werden unsere Themen sein.

Der Bogen spannt sich von der frühen Kindheit bis in die Adoleszenz, von der Elternarbeit bis zu chronischen Krankheiten, kultur- und therapieübergreifend. Die Vielfalt der Kontakt- und Beziehungsgestaltung als Basis nicht nur psychosomatisch/ pädiatrischen Handelns aber natürlich auch wieder praktisches in Form von Konzepten sind unsere Schwerpunkte.

Es bleibt beim bewährten Mix aus Vorträgen, Workshops, Buffets, Informationsaustausch, Lernen und Kennenlernen.

Veranstaltungszeit:
14. November, 16 Uhr, bis 16. November 2019, 13.30 Uhr

Veranstaltungsort:
BEST WESTERN PLUS, Konrad Zuse Hotel , Josefstraße 1, 36088 Hünfeld

Kosten:
210,- € (Mitglieder 180,- €)

Anmeldung, Programm und weitere Informationen:
https://www.agpps.de/images/Agpps-Einladung-2019.pdf

Kontakt:
Alexandra Glück, Sekretariat, c/o Vest. Kinder- und Jugendklinik
Dr.-Friedrich-Steiner-Str. 5, 45711 Datteln, Tel.: 02596/58-132, Fax: 02596/58-136
E-Mail: a.glueck(at)vck-gmbh.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.