Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Evangelische Hochschule Freiburg

Evangelische Hochschule Freiburg

Geflüchtete Männer und ressourcenorientierte Männerarbeit

25. November 2019 in Freiburg

Schlagwort(e): Geflüchtete, Integration, Männer

Gefährder, Patriarchen und Integrationsverweigerer: Männliche Geflüchtete werden häufig als Problemträger wahrgenommen, stehen jedoch oft selbst mehrfach unter Druck.

Der Vortrag bietet ein differenziertes Bild zu Männlichkeit, (Flucht-)Migration und Lebenslagen in der Ankunftsgesellschaft sowie (präventive) Ansätze zur Teilhabe männlicher Geflüchteter.

Dr. Michael Tunç, z.Zt. Hochschule Darmstadt, forscht und lehrt zu den Themen Männlichkeit/Väterlichkeit, Diversität, Rassismuskritik, Männer-/Väterarbeit.

Veranstaltungszeit:
25. November 2019, 17 bis 19 Uhr
Veranstaltungsort:
Evangelische Hochschule Freiburg, Bugginger Straße 38, 79114 Freiburg
Kosten:
Teilnahme kostenlos
Anmeldung:
erbeten bis 18.11.2019 bei der Evangelischen Erwachsenenbildung Freiburg: eeb.freiburg(at)kbz.ekiba.de
Kontakt:
Prof. Dr. Gesa Köbberling (Dozierende)
0761 47812-623
gesa.koebberling(at)eh-freiburg.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.