Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.

Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.

Irgendwie hier!

Jahresfachtagung im Projekt Irgendwie Hier! Flucht – Migration – Männlichkeiten

Schlagwort(e): Geflüchtete, Migration, Männer, Tagung

Am 12. November 2019 findet die diesjährige Jahresfachtagung des Projektes „Irgendwie Hier! Flucht - Migration - Männlichkeiten“ statt. Neben einem Fachvortrag von Yasmina Gandouz-Touati und Prof. Dr. Claus Melter (FH Bielefeld), einem umfangreichen Einblick in die aktuellen Praxisprojekte des Jahres und verschiedenen Workshops, wird es genügend Platz für fachlichen Austausch und Diskussionen geben.

Via OpenSpace-Angebot bieten wir die Möglichkeit, einen Blick auf die Konzeptionen, Arbeitsprozesse und Ergebnisse von verschiedenen Jungengruppen aus ganz NRW zu werfen. Neben Workshops in divers gestalteten Räumen, möchten wir Ihnen interessante und anregende Praxisanleitungen & -materialien der Jungenarbeit im Kontext von Flucht/Migration vorstellen.

Veranstaltungszeit:
12. November 2019, 9.30 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Unperfekthaus, Friedrich-Ebert-Straße 18-26, 45127 Essen
Kosten:
39 €
Onlineanmeldung bis zum 29. Oktober und weitere Informationen:
https://lagjungenarbeit.de/angebote/fachtagungen/irgendwie-hier  
Kontakt:
Fachstelle Jungenarbeit NRW / Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit in NRW e.V.
c/o Union Gewerbehof, Huckarder Straße 12, 44147 Dortmund
Telefon: +49 (0)231 53 42 174, Telefax: +49 (0)231 53 42 175
E-Mail: info(at)lagjungenarbeit.de
Internet: www.lagjungenarbeit.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.