Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Dr. med. Mabuse Nr. 240 (4/2019)

Schwerpunkt: Demenz

Schlagwort(e): Alter, Demenz, Migration

Jahr für Jahr erkranken viele Menschen an einer Demenz. Denn das Alter ist einer der Hauptrisikofaktoren. Auch wenn aus der Wissenschaft derzeit keine großen Erfolge hinsichtlich einer Aussicht auf Heilung vermeldet werden können, so gibt es doch auch viel Positives, über das die AutorInnen dieser Ausgabe berichten können. Es geht unter anderem um mehr Selbstbestimmung für Betroffene, den neuen Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ und WGs für Demenzbetroffene mit Migrationshintergrund: „Die neue Großfamilie“, S. 32 bis 34.

Titelseite der Zeitschriftausgabe Dr. med. Mabuse Nr. 240 (4/2019) , Thema Schwerpunkt: Demenz

Weitere Informationen:

Einzelausgabe Demenz: Bestellnummer 700419
Nr. 9783007004196, 8 €
6 Ausgaben im Abo zwischen 21 € (Schüler/Stdenten), 32 € (Schnupperabo) und 44 € (regulär)
Abo-Bestellungen, Kündigungen, Namens- oder Adressänderungen richten Sie bitte an:
Mabuse-Verlag GmbH, Aboservice
Kasseler Str. 1 A, 60486 Frankfurt
oder an abo(at)mabuse-verlag.de
Kontakt:
Mabuse-Verlag GmbH, Kasseler Str. 1a, 60486 Frankfurt am Main
Tel.: 069-70 79 96-16, Fax: 069-70 41 52
buchversand(at)mabuse-verlag.de
www.mabuse-verlag.de
www.facebook.de/mabuseverlag


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.