Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

donum vitae

donum vitae

Fachtag: Familien mit psychisch belasteten Eltern

Präventive Hilfen zur Förderung der Eltern-Kind-Beziehung und Kooperationsoptionen

Termin: Dienstag, 26. März 2019, 9:00 bis 17:00 Uhr
Tagungsort: Schloss Horst, Turfstraße 21, 45899 Gelsenkirchen

Die gesunde Entwicklung eines Menschen basiert auf den frühen Bindungserfahrungen und deren Qualität. Die zwischenmenschliche Interaktion formt die Persönlichkeit eines Menschen und seine Gehirnstruktur. Bei Eltern mit psychischen Belastungen, vor allem mit traumatischen Erfahrungen in den frühen Lebensphasen, kommt es zu einer nachhaltigen Beeinträchtigung ihrer Kontakt- und Bindungsfähigkeit.

Inhalte des Fachtages

  • Auswirkungen auf das elterliche Fürsorgeverhalten, wenn Eltern(teile) psychisch belastet sind
  • Auswirkung des besonderen Fürsorgeverhaltens gegenüber den kindlichen Bedürfnissen
  • Beobachtungskriterien zur Einschätzung der kindlichen Bindungsentwicklung
  • Epigenetische und neurowissenschaftliche Aspekte
  • Erläuterung der Voraussetzungen eines integrativen Ansatzes, um dem komplexen Unterstützungsbedarf der Familien und dem Kinderschutz zu entsprechen
  • Gestaltung des einvernehmlichen Kontakts mit den Eltern vor dem Hintergrund möglicher Irritationen
  • Methoden der vertrauensbildenden Beziehungsgestaltung zu den Eltern

Der Fachtag wendet sich an Fachkräfte aus dem Gesundheits- sowie dem Familiengerichtswesen, der Kinder- und Jugendhilfe, der sozialen Dienste und Bildungseinrichtungen.

8 Fortbildungsstunden nach der HebBO NRW
Fortbildungspunkte für Ärzte sind beantragt

Kosten
Frühbuchende bei Anmeldung bis zum 31. Dezember 2018: 60 €
Anmeldung ab Januar 2019: 75 €
ermäßigter Beitrag (Auszubildende, Studierende, FSJ): 30 €

zur Anmeldung


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.