Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Universität Bielefeld

Fakultät für Gesundheitswissenschaften

Studiengang "Gesundheitskommunikation"

Bachelor of Science in Health Communication (BSc)

Studienbeginn: jeweils im Oktober

Ziele des Studiengangs

Der Studiengang dient der wissenschaftlichen Erstausbildung für Gesundheitsberufe mit dem Schwerpunkt Kommunikation. Er vermittelt gesundheitswissenschaftliche Kenntnisse von Theorien und Methoden für die Anwendung in der Berufspraxis. Nach drei Jahren Studium sollen die Absolventinnen und Absolventen in der Lage sein, die wichtigsten Theorien, Methoden, Verfahren und Strategien in Berufsfeldern der Gesundheitskommunikation zu beherrschen. Diese Felder sind

  • Gesundheitsversorgung und -beratung
  • Gesundheitsbildung und -aufklärung
  • Gesundheitsberichterstattung und -informatik
  • Gesundheitsmarketing und -consulting
  • Gesundheitstelematik und Telemedizin.

Für diese Gebiete sollten im Studium - verstärkt durch zwei Pflichtpraktika in der zweiten Studienhälfte und durch eine praxisnahe Abschlussarbeit - die wichtigsten Kompetenzen zur Ausübung beruflicher Praxis erworben werden. Es besteht auch die Möglichkeit, nach Studienabschluss einen Masterstudiengang (MPH oder MSE) und eine Promotion anzuschließen.

Zulassung zum Studiengang

Für die Zulassung zum Studium ist das Zeugnis der Hochschulreife oder ein als gleichwertig anerkanntes Zeugnis Voraussetzung.
Die Zahl der Studienplätze ist auf 75 begrenzt. Die Einschreibung erfolgt nach der Zulassung durch das Studierendensekretariat. Die Einschreibungsfristen werden den Bewerberinnen nach erfolgter Zulassung schriftlich mitgeteilt.

Bewerbung für den Studiengang

Die Bewerbung ist an das Studierendensekretariat der Universität Bielefeld zu richten. Interessentinnen und Interessenten für den Studiengang können sich jeweils bis Semesterbeginn im Oktober beim Studierendensekretariat bewerben. Wenn sie jedoch ganz sicher gehen wollen, einen Studienplatz zu erhalten, dann empfehlen wir, sich schon im ersten Bewerbungszeitraum vom 1. Juni bis zum 15. Juli im Studierendensekretariat zu melden, weil ein lokales Zulassungsverfahren eingeleitet wurde. Die Antragsunterlagen können gegen einen frankierten Rückumschlag ab Ende Mai schriftlich beim Studierendensekretariat angefordert werden. Anfragen über die Zulassungsmodalitäten werden beim Sekretariat unter den Telefonnummern 0521/106-3406, -3407, -3408 und -3409 beantwortet.

Das Studium ist kostenlos. Bei der Einschreibung sind lediglich die Gebühren für das Semesterticket und ein Verwaltungsbetrag zu entrichten.

Informationen:

    Universität Bielefeld
    Fakultät für Gesundheitswissenschaften
    Postfach 10 01 31
    33501 Bielefeld
    E-Mail: gesundheit(at)uni-bielefeld.de
    Internet: www.uni-bielefeld.de/gesundhw

Zum Studiengang BSc ist neben dem Informationsangebot der Internetseiten eine ausführliche Informationsbroschüre (106 KB, 46 S.) als Download erhältlich.


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.