Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)

Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)

Elektrische und magnetische Felder der Stromversorgung

Broschüre

Bevor elektrischer Strom aus der Steckdose fließt, legt er einen langen Weg zurück: Im Kraftwerk wird er erzeugt und in Umspannwerken auf geeignete Übertragungsspannungen gebracht, um Verluste beim Transport gering zu halten. Über verschiedene Verteilernetze wird er in Hochspannungs-Freileitungen auf die Reise zum Verbraucher geschickt. Transformatoren verbinden die unterschiedlichen Netze miteinander. Über diese gelangt der Strom schließlich zum Verbraucher.

Die Verfügbarkeit von elektrischer Energie in allen Lebensbereichen wird von einem weit verzweigten Stromnetz gewährleistet. Wird Elektrizität transportiert, entstehen zusätzlich zu den elektrischen auch magnetische Felder.

Titelseite der Broschüre: Elektrische und magnetische Felder der Stromversorgung

In der Broschüre „Strahlenschutz konkret“ erfahren Sie mehr zu Ursachen und Wirkungen elektrischer und magnetischer Felder sowie Schutzkonzepten und Vorsorgemaßnahmen.

Die Broschüre steht hier kostenlos als PDF zum Download zur Verfügung.

Ansprechpartner:
Bundesamt für Strahlenschutz (BfS)
Telefon: +49 (0) 3018 333-0
Fax: +49 (0) 3018 333-1885
E-Mail ePost(at)bfs.de
Homepage: www.bfs.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.