Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Deutsches Krebsforschungszentrum

Deutsches Krebsforschungszentrum

Neues Angebot von krebsinformationsdienst.med: Das Ressourcen-Center unterstützt Fachleute bei Recherchen zu onkologischen Themen

Bekannt als der Ansprechpartner für Krebspatienten und Angehörige gibt der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums seit 2014 auch Fachleuten kompetente Antworten auf ihre Fragen. Vor allem Ärzte, Pflegekräfte, Psychologen und Apotheker nutzen den krebsinformationsdienst.med. Nun wird der Service mit einem online verfügbaren Ressourcencenter weiter ausgebaut: Es liefert nützliche Links für die Recherche von Zahlen, Fakten und Hintergrundinformationen aus der Onkologie und unterstützt damit alle, die beruflich mit der Versorgung von Krebspatienten befasst sind.

Hier geht es zum neuen Ressourcen-Center.

Bild: Das Ressourcen-Center unterstützt Fachleute bei Recherchen zu onkologischen Themen

Bereits seit drei Jahren bietet krebsinformationsdienst.med Fachleuten kompetente Unterstützung an:

Für individuelle Beratungen der Fachkreise stehen die Ärztinnen und Ärzte Mo. bis Fr. von 8:00 bis 20:00 Uhr telefonisch unter 0800-4304050 sowie per E-Mail (kid.med(at)dkfz.de) zur Verfügung. Weitere unabhängige und qualitätsgesicherte Informationen rund um Diagnostik, Therapie sowie zusätzliche Versorgungsangebote von Krebspatienten liefert die Internetseite www.krebsinformationsdienst.de/fachkreise.

Genutzt wird der Service vor allem von Fachleuten, für die die Versorgung von Krebspatienten nicht unbedingt zur beruflichen Routine gehört. Ihnen fehlt in der Hektik des Alltags häufig die Zeit für eigene Recherchen zu onkologischen Themen.

Ansprechpartner für die Presse:
Dr. Sibylle Kohlstädt - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Deutsches Krebsforschungszentrum
Im Neuenheimer Feld 280, 69120 Heidelberg
T: +49 6221 42 2843  - F: +49 6221 42 2968
E-Mail: S.Kohlstaedt(at)dkfz.de -  E-Mail: presse(at)dkfz.de
www.dkfz.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.