Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Deutsche Stiftung Eierstockkrebs

Deutsche Stiftung Eierstockkrebs

240 Sekunden Vermächtnis

Ungewöhnlicher Videoclip geht um die Welt. „Chocolate“ als wertvoller Beitrag für die Aufklärungsarbeit von Eierstockkrebs

Anlässlich des Welteierstockkrebstages plant die Deutsche Stiftung Eierstockkrebs neben dem am 13. Mai in Berlin stattfindenden großen Aktions- und Informationstag noch ein ganz besonderes Highlight: Das emotional bewegende Video „Chocolate“ wird am 8. Mai viral in den sozialen Netzwerken um die Welt gehen.

Das junge Fotomodel Nancy Dietze, die Protagonistin des Films, wollte mit ihrem Kunstwerk nicht nur auf die immer noch tabuisierte Diagnose Eierstockkrebs aufmerksam machen, sondern der Welt auch zeigen, dass man trotz lebensbedrohlicher Erkrankung Leben und Lieben kann. Sie selbst erhielt die schockierende Prognose mit Mitte 20, ließ sich aber auch in der schwersten Zeit nicht ihren Lebensmut nehmen. Schließlich verlor sie Anfang dieses Jahres ihren großen Kampf, hinterlässt aber der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs mit ihrem Film „Chocolate“ ein sehr kostbares Geschenk, das der Aufklärungsarbeit über diese tückische Krankheit helfen wird.

Etwa 7500 Frauen erkranken jährlich an Eierstock-, Eileiter- und Bauchfellkrebs. Der Eierstockkrebs gehört aufgrund seiner komplexen Anforderungen an die Behandlung zu den echten Problemerkrankungen in Deutschland. Dies liegt zum einen daran, dass bisher keine sichere Vorsorge und Früherkennung existiert und zum anderen die Qualität der Behandlung in Deutschland nicht flächendeckend gegeben ist und leider viele ungenügende und nicht-leitlinien entsprechende Behandlungen bei Frauen mit Eierstockkrebs, Bauchfell- und Eileiterkrebs durchgeführt werden, die erhebliche negative Einflüsse auf die Erfolgsraten und Prognose haben.

Banner: Welteierstockkrebstag 2018

Unterstützen Sie die globale Aktion „Chocolate“ und schauen Sie am 8. Mai 2018 den einzigartigen Videoclip auf die Homepage der Deutschen Stiftung Eierstockkrebs, www.stiftungeierstockkrebs.de
oder auf Facebook unter https://de-de.facebook.com/DIWA.community/.

Pressekontakt:
Susanne Fechner
Koordinatorin Projekte, Communication und Media
Deutsche Stiftung Eierstockkrebs
c/o AVISOmed medizin+media GmbH
Solmsstr. 24
10961 Berlin
T +49 30 40054244
presse(at)stiftung-eierstockkrebs.de
www.stiftungeierstockkrebs.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.