Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Logo: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Gesund und motivierend führen

Wie Führungskräfte ihr Team und sich selbst stärken

Welchen Einfluss haben Führungskräfte auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen? Wie können Sie Ihre eigene Gesundheit fördern - und wie die Ihres Teams? In welchen Handlungsfeldern können Sie ansetzen? Gibt es einen besonders gesundheitsfördernden Führungsstil? Und welche Rahmenbedingungen sollten Betriebe bieten, um ihr Team gesund und motiviert zu halten?

Studien zeigen: Ob sich Beschäftigte in ihrem Betrieb wohlfühlen und bei der Arbeit gesund bleiben, hängt nicht zuletzt mit der Qualität der Führung zusammen. Vorgesetzte können die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsklima beeinflussen - auch wenn sie nicht alles in der Hand haben und nicht alleinverantwortlich sind. Wer andere gesund führen möchte, muss sich aber auch um die eigene Gesundheit kümmern. Denn Führungskräfte müssen hohe Anforderungen bewältigen.

Die Broschüre erklärt die Grundlagen und Voraussetzungen gesunder Führung, regt zur Selbstreflexion an und liefert Beispiele aus der Praxis.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zum kostenlosen Download finden Sie hier.

Titelseite der Broschüre: Gesund und motivierend führen

zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.