Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Gesundheitserziehung / Gesundheitsförderung

Seiteninhalt

Verband für Unabhängige Gesundheitsberatung e. V.

UGBforum spezial: Jugend is(s)t anders

Wie ticken Jugendliche? Warum gehören Abgrenzen und Fastfood-Gelage zum Erwachsenwerden? Wie bleibt man im Gespräch mit Pubertierenden? Diese Fragen stellen sich nicht nur Eltern, sondern alle, die mit Jugendlichen in Kontakt treten. Dieses UGBforum spezial „Jugend is(s)t anders“ bündelt zahlreiche Themen rund um Ernährung und gesundes Heranwachsen von 10- bis 17-Jährigen.  

Ob vegane Kost, exzessiv Fastfood oder Energydrinks - Jugendliche müssen sich ausprobieren. Experten zeigen im UGBforum spezial auf, dass Ernährungsextreme in der Regel nicht von Dauer sind. Langfristig orientiert sich der Nachwuchs an den Ernährungsgewohnheiten, die er von zuhause kennt. Das heißt aber auch, Vorbilder sind gefragt. Der entscheidende Tipp des Familienpädagogen: Für einen guten Draht zu Pubertierenden kommt es darauf an, authentisch zu bleiben und das zu leben, was man von seinem Nachwuchs erwartet. Das gilt auch für erwachsene Bezugspersonen wie beispielsweise Lehrer. Zudem hat ein stimmiges Konzept in der Schulverpflegung die Chance, die Heranwachsenden zu erreichen. Für die Persönlichkeitsentwicklung ist aber auch Glück auf dem Stundenplan ein wichtiger Baustein ebenso wie das Annehmen des eigenen Körpers. Die Beiträge in diesem Heft bieten Eltern sowie allen, die mit dieser Altersgruppe in der Schule, im Verein oder der Betreuung zu tun haben, Einblick in die Lebenswelten von Jugendlichen und zeigen Wege auf, wie man sie erreichen kann.

Aus dem Inhalt

  • Gesundes Essen: Für die Jugend ein Widerspruch?
  • Pubertät: Bleiben Sie im Gespräch
  • Glück auf dem Stundenplan
  • Vegan am Familientisch
  • Jugend und Sucht: Prävention zeigt Erfolg
  • Supersäfte, Energydrinks und Co.
  • Schulverpflegung: Das Konzept muss stimmen
  • Essstörungen: Schlank um jeden Preis?
  • Entdecke die Welt der Lebensmittel

https://ugb-verlag.de/jugend.html

UGBforum spezial: Jugend is(s)t anders
10,90 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.