Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

AWO Bezirksverband Mittelrhein e. V.

Vielfalt – das Bildungsmagazin Winter 2016

Schlagwort(e): Geflüchtete, Gewalt, Kinder, Zuwanderung

Banner: Vielfalt – das Bildungsmagazin Winter 2016

„Gewalt“, ist das Schwerpunktthema der Winterausgabe - kein besinnliches, aber ein dringendes: Mit der Einwanderung aus Rumänien und Bulgarien und mit den Flüchtlingen aus muslimischen Ländern habe die Gewalt an Schulen zugenommen - Stimmen diese Vorwürfe? Lehrer*innen und Pädagog*innen sind damit beschäftigt und sie fürchten immer häufiger, selbst Opfer von Ausschreitungen zu werden. Schule ist ein Ort, an dem vor allem Kinder Gewalt erleben. Je nach Konzept und Aufmerksamkeit der Schulleitung und des Kollegiums wird darüber geschwiegen oder mit Programmen um ein gewaltfreies, soziales Miteinander gerungen. Um es vorweg zu nehmen: Es gibt derzeit keine Untersuchungen, die solche Beobachtungen bestätigen oder widerlegen, dass unter den neueingewanderten Kindern mehr sind, die zuschlagen, als in anderen Gruppen. Vielfalt stellt Ihnen Forschungsergebnisse, Erfahrungen aus dem Schulalltag und Konzepte zur Gewaltprävention und Streitschlichtung vor.

Noch hilfloser sind Kinder Gewalt ausgesetzt, wenn sie in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen. Das hat die Kinderrechtsorganisation Zartbitter in einer aktuellen Untersuchung herausgefunden, in der die Betroffenen selbst zu Wort kommen. Wir berichten von den Gewalterfahrungen geflüchteter Kinder und Jugendlicher in deutschen Sammelunterkünften und nennen die Anforderungen an die Unterbringung geflüchteter Familien, die daraus resultieren.

Nachdenklich äußert sich Sami Omar in einem Gastkommentar über das Verhältnis zwischen Helfenden und Geflüchteten und zieht daraus Schlüsse für das Zusammenkommen in Zukunft.

Die Winterausgabe 2016 als Download unter:
http://www.integrationsagentur-awo.de/files/51/2016-bildungsmagazin-winter.pdf  

Kontakt:
Arbeiterwohlfahrt
Bezirksverband Mittelrhein e.V.
Integrationsagentur
Dienststelle Venloer Wall 15, 50672 Köln
Telefon: 0221 29942874
E-Mail: vielfalt(at)awo-mittelrhein.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.