Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Rat & Tat Koblenz e. V.

GAIA

Gesunder Alltag in Asylbewerberheimen

Schlagwort(e): Geflüchtete, Gesundheitsförderung, Infektionserkrankungen

Der Verein „Rat & Tat Koblenz e. V. für das nördliche Rheinland-Pfalz“ hat gemeinsam mit Asylbewerbern ein Projekt zur Gesunderhaltung und Verbesserung der Lebensbedingungen in Asylbewerberheimen gestartet. Dabei haben Künstler aus Syrien und Eritrea, die in Deutschland als Asylbewerber leben, mitgearbeitet und gemeinsam mit Hauptamtlichen, Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Soziale Arbeit der Hochschule Koblenz eine Broschüre gestaltet. Sie ist in den Sprachen Deutsch, Englisch und Arabisch erhältlich, verbindet die Bereiche Aufklärung, Krankheitsprävention und Flüchtlingshilfe und informiert u. a. über Raum-, Lebensmittel- und Sexualhygiene.
Seit Januar 2017 wird die Broschüre gegen Überweisung der Portogebühren abgegeben.   

GAIA

Kontakt:

Rat & Tat Koblenz e. V.
Isa Kallenbach
Moselweißer Str. 65
56073 Koblenz
Telefon 0261/16699
info(at)ratundtat.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.