Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH (hg.)

Mut machende Infos für Ihre Gesundheit!

Kleiner Wegweiser für Geflüchtete in Berlin in sieben Sprechen

Schlagwort(e): Freiwilliges Engagement, Geflüchtete, Gesundheitsversorgung, Sucht

Die kostenlose Infobroschüre richtet sich an Geflüchtete in Berlin und enthält Informationen und Adressen zum Thema Sucht und (psychische) Gesundheit sowie hilfreiche Adressen. Es gibt sie in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch und Urdu.

Titelseite der Broschüre: Mut machende Infos für Ihre Gesundheit!

Bestellbar über das allgemeine Bestellportal unter:
http://www.berlin-suchtpraevention.de/bestellportal/fuer-migrantinnen/  

Kontakt:
Geschäftsstelle der Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH, Sitz der Fachstelle für Suchtprävention im Land Berlin
Chausseestraße 128/129, 10115 Berlin-Mitte
Telefon: 030 - 29 35 26 15
Telefax: 030 - 29 35 26 16
E-Mail: info(at)berlin-suchtpraevention.de
Internet: www.berlin-suchtpraevention.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.