Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Tobias Klaus und Marc Millies

Recherche zur Bildungssituation von Flüchtlingen in Deutschland

Schlagwort(e): Bildung, Forschung, Geflüchtete, Jugend

Dieser Bericht untersucht die zentralen Herausforderungen und Problemlagen für minderjährige und junge volljährige Flüchtlinge beim Erstzugang zur Schulbildung in Deutschland.

Die Alterszusammensetzung der Asylantragssteller_innen zeigt, dass die in Deutschland Schutz- und Asylsuchenden mehrheitlich in den bildungsrelevanten Altersgruppen zuwandern und somit der frühkindlichen, schulischen sowie beruflichen Bildung eine zentrale Rolle für ihre Integration zukommt.

Mit diesem Bericht soll der Frage nachgegangen werden, welche zentralen Herausforderungen sich bei der Integration von Kindern, Jugendlichen und Heranwachsenden in die Bildungssysteme stellen. Darüber hinaus werden zentrale Problemlagen sowie Handlungsbedarfe identifiziert. Hierzu wurde die schulische Bildung von Flüchtlingen im Alter von 6 bis 25 Jahren (Schul- und Berufsschulpflicht) in den Blick genommen.

Recherche zur Bildungssituation von Flüchtlingen in Deutschland

Weitere Informationen:

Die Studie als PDF unter:
http://www.forschungsgruppe-modellprojekte.de/files/recherche_bildung.pdf

Kontakt:
Forschungsgruppe Modellprojekte e. V. (FGM)
c/o Stiftungs- Und Fördergemeinschaft Modellprojekte GmbH
Babostraße 3, D - 69469 Weinheim, E-Mail: info(at)sfgm.de
BumF e.V. Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e.V.
Paulsenstraße 55 - 56, D - 12163 Berlin, E-Mail: info(at)b-umf.de
Flüchtlingsrat Bremen, St. Jürgenstraße 102, 28203 Bremen
E-Mail: info(at)fluechtlingsrat-bremen.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.