Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge e. V.

Schulzugang für Flüchtlinge

Recherche zur Bildungssituation von Flüchtlingen in Deutschland

Schlagwort(e): Bildung, Geflüchtete, Jugend, Kinder

Der BumF e.V. hat zusammen mit dem Flüchtlingsrat Bremen eine Recherche zum Schulzugang veröffentlicht, die von der Forschungsgruppe Modellprojekte gefördert wurde. Beim Zugang zur Schulbildung für geflüchtete Kinder, Jugendliche und junge Volljährige sind demnach derzeit vier Kernprobleme zu beobachten: 1. Die Beschulungssituation vor einer kommunalen Zuweisung, 2. die Beschulung nicht mehr allgemeinschulpflichtiger Personen, 3. kapazitätsbedingte Verzögerungen bei der Einschulung und 4. Großunterkünfte als Lernumfeld. Mit einer aktuellen Kampagne fordern wir daher gemeinsam mit vielen Anderen: Schule für Alle!

Zum Bericht von Tobias Klaus und Marc Millies:
http://www.b-umf.de/images/Recherche_Bildung.pdf

Zur Kampagne Schule für alle!:
http://kampagne-schule-fuer-alle.de/

Kontakt:
E-Mail: info(at)b-umf.de, Tel: +49 (0)30 / 8209743-0
www.b-umf.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.