Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Nevin Altintop

Viele offene Probleme. Demenzerkrankung und Migrationshintergrund

Dr. med. Mabuse Nr. 226, März/April 2017, 42. Jahrgang, S. 45–48

Schlagwort(e): Demenz, Gesundheitswesen, Migration

Es ist keine Neuigkeit, dass Menschen mit Migrationshintergrund gerade im Gesundheitswesen spezifische Bedürfnisse haben. Dennoch fehlt es oft noch immer an geeigneten Angeboten.

Die Autorin betrachtet die Situation von demenzerkrankten MigrantInnen im Kontext der neuen österreichischen Demenzstrategie.

Titelseite der Zeitschrift: Dr. med. Mabuse Nr. 226. Viele offene Probleme. Demenzerkrankung und Migrationshintergrund

Weitere Informationen:

Nevin Altintop
Viele offene Probleme. Demenzerkrankung und Migrationshintergrund
Dr. med. Mabuse Nr. 226, März/April 2017, 42. Jahrgang,
S. 45-48
Bestellnummer 700217
ISBN: 9783007002178
8,00 €
Im Jahresabo 44 € zzgl. Porto, erscheint sechsmal pro Jahr
Kontakt Mabuse Aboservice:
069 707996-17, abo(at)mabuse-verlag.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.