Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Amt für multikulturelle Angelegenheiten Frankfurt am Main

Gesundheit vor Ort: Familie & Ehrenamt

Gesundheit, Gender, Migration

Schlagwort(e): Familie, Freiwilliges Engagement, Gesundheitsförderung, Migration

Der Schwerpunkt der vorliegenden Ausgabe widmet sich der Familie. Die vorgestellten Projekte wenden sich an verschiedene Zielgruppen und zeigen ganz unterschiedliche Zugänge auf. Dies sind das Projekt Babylotsen des deutschen Kinderschutzbundes, AKIK Frankfurt / Rhein Main e.V., das Projekt Inklusionswegweiser der IB-Behindertenhilfe, die muslimische Seelsorge Salam e.V. und die vom AmkA unterstützten Ärztinnen-Informationsstunden zur interkulturellen Gesundheitsförderung für Mädchen und Frauen der ÄGGF e.V.

Titelseite der Handreichung: Gesundheit vor Ort: Familie & Ehrenamt

Weitere Informationen:

Die Handreichung ist online verfügbar unter:
www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de
Als PDF unter:
http://www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/...

Kontakt:
Magistrat der Stadt Frankfurt am Main, Amt für multikulturelle Angelegenheiten (AmkA)
Lange Straße 25-27, 60311 Frankfurt
Tel. (069) 212-38767, Fax (069) 212-379 46
marguerite.reguigne(at)stadt-frankfurt.de
amka(at)stadt-frankfurt.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.