Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V.

Migration und Behinderung

Rechtliche Grundlagen rund um Aufenthaltsstatus und Sozialleistungssystem

Schlagwort(e): Asyl- und Migrationsrecht, Behinderung, Migration

Eine Informationsbroschüre des Paritätischen Wohlfahrtsverbands Niedersachsen e.V.

Verschiedene Gesetzesänderungen haben die Situation nicht nur für geflüchtete Menschen und die Fachberaterinnen und Fachberater in speziellen Migrationsberatungsstellen unübersichtlich gemacht. Auch andere Regeleinrichtungen, Dienste und Beratungsstellen kommen in ihrem Arbeitsalltag zunehmend mit Geflüchteten in Kontakt - und müssen sich mit einer komplizierten Gemengelage von Regelungen und Gesetzen auseinandersetzen.

Diese Broschüre soll einen kompakten Überblick über die wesentlichen rechtlichen Grundlagen geben. Sie erläutert den Ablauf des Asylverfahrens und die Stellung der daran beteiligten Personen und Behörden. Darüber hinaus geht es um die einfache Darstellung der verschiedenen Sozialleistungen, auf die auch Ausländerinnen und Ausländer beziehungsweise konkret Asylbewerberinnen und Asylbewerber Anspruch haben: Grundsicherung, Krankenversorgung, Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Die Broschüre richtet sich damit an alle paritätischen Mitgliedsorganisationen, die sich im Rahmen ihrer Arbeit mit den Grundlagen rund um Aufenthaltsstatus und Sozialleistungssystem für (anerkannte) Asylbewerberinnen und Asylbewerber vertraut machen wollen (oder müssen). Wir wollen Sie ermutigen, Flüchtlinge über ihre Rechte aufzuklären und sich für ihre Rechte einzusetzen. Das hilft bei der schnellen Integration in die Gesellschaft - und in den Arbeitsmarkt.

Unsere Mitgliedsorganisationen leisten beeindruckende Arbeit bei der Betreuung und bei der Integration von Menschen mit Fluchterfahrung, auf ganz verschiedenen Feldern der sozialen Arbeit. Wir hoffen, diese Broschüre kann dazu beitragen, den bürokratischen Dschungel ein wenig zu lüften, damit die Priorität im Alltag bei den begleiteten Menschen liegt - und nicht bei aufwendigen juristischen Recherchen.

Titelseite der Broschüre: Migration und Behinderung

Broschüre als PDF:
https://www.nds-fluerat.org/...

Herausgeber und Kontakt:
Paritätischer Wohlfahrtsverband Niedersachsen e.V., April 2017
Gandhistraße 5a, 30559 Hannover
Telefon: 0511/52486-0, Telefax: 0511/52486-333
E-Mail: landesverband(at)paritaetischer.de
Internet: www.paritaetischer.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.