Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Gelebte Vielfalt: Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland

Schlagwort(e): Bildung, Familie, Forschung, Integration, Migration

In fast jeder dritten Familie in Deutschland hat mindestens ein Elternteil einen ausländischen Pass oder wurde eingebürgert. Die neue Publikation „Gelebte Vielfalt: Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland“ nimmt diese Familien in den Blick. Sie bündelt zentrale Daten der Lebenslage von Familien mit Migrationshintergrund, zur Bildungsteilhabe, zur wirtschaftlichen Situation und beruflichen Integration der Familien sowie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Aktuelle statistische Daten werden ausgewertet und von Expertinnen und Experten eingeordnet.

Der Datenanhang mit weiteren statistischen Daten über Familien mit Migrationshintergrund steht nur online zur Verfügung und ist nicht bestellbar.

Titelseite der Broschüre: Gelebte Vielfalt: Familien mit Migrationshintergrund in Deutschland

Weitere Informationen:

Kostenloser Bezug:
Publikationsversand der Bundesregierung
Postfach 48 10 09
18132 Rostock
Tel.: 030 182722721, Fax.: 030 18102722721
Gebärdentelefon: gebaerdentelefon(at)bundesregierung.de
E-Mail: publikationen(at)bundesregierung.de
www.bmfsfj.de

Bezug, Download und Datenanhang zum Dossier unter:
https://www.bmfsfj.de/...


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.