Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Lars Geiges, Tobias Neef, Julia Kopp, Robert Mueller-Stahl

Lokale Konflikte um Zuwanderung aus Südosteuropa

»Roma« zwischen Anerkennung und Ausgrenzung

Schlagwort(e): Integration, Roma, Zuwanderung

Der Begriff »Roma« ist in der deutschen Gesellschaft ein Reizwort. Er steht für die Gefährdung des Wohlfahrtsstaates durch Armutsmigration und repräsentiert die Unsicherheit, die in den situierten Europäischen Norden einzudringen sucht. Die Chiffre »Roma« hat dementsprechend auch in lokalen Konflikten um Armutsmigration eine spezifische Funktion.

Die AutorInnen des Bandes haben im Rahmen einer lokalpolitischen Feldstudie soziale Konflikte um Migration aus Südosteuropa und ihre Dynamiken untersucht und eröffnen eine neue Perspektive auf die Situation von Roma in der bundesdeutschen Gesellschaft.

Titelseite des Buches: Lokale Konflikte um Zuwanderung aus Südosteuropa

Weitere Informationen:

Lars Geiges / Tobias Neef / Julia Kopp / Robert Mueller-Stahl
Lokale Konflikte um Zuwanderung aus Südosteuropa
»Roma« zwischen Anerkennung und Ausgrenzung
Transcript Verlag, 1. Aufl. 2017, 280 S.
Print 29,99 €
ISBN 978-3-8376-3884-4
E-Book (PDF) 26,99 €
ISBN 978-3-8394-3884-8


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.