Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Neue Informationen für Geflüchtete

Film und Broschüre „Informationen zum Asylverfahren. Ihre Rechte und Pflichten“ und Informationsblatt zum Anhörungstermin

Schlagwort(e): Asyl, Asyl- und Migrationsrecht, Geflüchtete, Medien, Sprachmittlung

Neue Informationen für Geflüchtete

Um Geflüchtete, die einen Asylantrag in Deutschland stellen, besser über den Ablauf des Asylverfahrens zu informieren, hat das BAMF unterschiedliche Informationsangebote entwickelt: einen Film, eine Begleitbroschüre sowie ein Informationsblatt. Diese stehen in einer Vielzahl von Landessprachen zur Verfügung.

Der Film „Informationen zum Asylverfahren. Ihre Rechte und Pflichten“ ist eine visuelle Ergänzung zu der gesetzlich vorgeschriebenen schriftlichen Belehrung bei der Asylantragstellung. Der Film steht in den Sprachen Deutsch, Albanisch, Arabisch, Englisch, Französisch und Persisch zur Verfügung.

Die Broschüre „Informationen zum Asylverfahren. Ihre Rechte und Pflichten“ informiert Asylantragstellende über ihre Rechte und Pflichten im Asylverfahren. Sie dient als Begleitprodukt zum gleichnamigen Film und enthält zusätzlich eine persönliche „Checkliste“ für die Antragstellenden. Die Broschüre ist in den Sprachen Deutsch, Arabisch, Albanisch, Englisch, Farsi und Französisch verfügbar.

Das neue „Informationsblatt zum Anhörungstermin“ wird in der jeweiligen Sprachversion den Asylbewerberinnen und Asylbewerbern mit dem Ladungsschreiben zum Anhörungstermin zugeschickt. Es beinhaltet wichtige Informationen zur Anhörung selbst, aber auch zu den organisatorischen Fragen vor und an dem Anhörungstag. Es ist in den Sprachen Deutsch, Albanisch, Arabisch, Englisch, Farsi, Französisch, Kurdisch-Kurmanci, Tigrinya und Türkisch verfügbar. Das Informationsblatt ist in den angegebenen Sprachversionen auch zum Download verfügbar und kann von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, in der Flüchtlingsarbeit Tätigen sowie den Asylsozialberatungsstellen genutzt und weitergeleitet werden.

Weitere Information und Download der Materialien:
http://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/InformationenFuerGefluechtete/informationen-fuer-gefluechtete-node.html


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.