Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Rat für Migration

Rat für Migration

Einwanderung gestalten, Flüchtlinge schützen

Manifest für eine zukunftsfähige Migrations-, Flüchtlings-und Integrationspolitik, September 2017

Schlagwort(e): Geflüchtete, Integration, Migration, Zuwanderung

„Deutschland ist kein Einwanderungsland“ - diese Ansicht wurde lange von vielen in der Politik vertreten - mit weitreichenden Konsequenzen: Die Verleugnung der Einwanderungsrealität hat dazu geführt, dass notwendige Reformen erst mit erheblicher Verspätung in Gang gekommen sind, wie etwa im Bildungssystem, im Staatsbürgerschaftsrecht oder bei kommunalen Integrationsprogrammen. Inzwischen ist den meisten klar: Deutschland ist ein Einwanderungsland.

Nur wenn diese Tatsache anerkannt wird, ist eine angemessene Migrations-, Flüchtlings- und Integrationspolitik möglich. Das Manifest benennt aktuelle Probleme und stellt konkrete Forderungen.

Das Manifest als PDF:
https://ratfuermigration.files.wordpress.com/2017/09/rfm_manifest_migrationspolitik_20172.pdf
Weitere Informationen und Kontakt:
Rat für Migration e.V.
Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin
www.rat-fuer-migration.de
info(at)rat-fuer-migration.de
030 2088 8480


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.