Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

SchlaU – Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH

Deutsch als Zweitsprache

Alphabetisierung für Jugendliche und junge Erwachsene

Schlagwort(e): Bildung, Sprachmittlung

In Zusammenarbeit mit den Lehrkräften und SchülerInnen der SchlaU-Schule entstanden, bietet der erste Band aus der SchlaU-Materialreihe „Deutsch als Zweitsprache“ hochwertige und umfangreiche Lehr- und Lernmaterialien. Erfolgreiche Lern- und Schulerfahrungen der SchülerInnen stehen dabei im Mittelpunkt. Der vorliegende Band ist konzipiert für die Alphabetisierung von neuzugewanderten Jugendlichen und jungen Erwachsenen, insbesondere mit Fluchterfahrung. Mit alltäglichen, lebensweltorientierten Bildern, Wörtern, Themen und Situationen lernen die SchülerInnen die deutsche Schrift und Sprache und erhalten so die Chance auf Teilhabe an Bildung und Gesellschaft.

Der Band bietet umfangreiche Materialien zur Alphabetisierung in Deutsch als Zweitsprache, abwechslungsreiche Übungen zu allen Fertigkeiten, angemessene Progression zur Förderung schulischer Schreib- und Lesekompetenz, binnendifferenzierende Aufgaben und Förderung der LernerInnenautonomie, interessante Themen (z.B. Schulalltag und Freizeit), authentische Personen und alltägliche Situationen aus dem schulanalogen Unterricht. Zusätzlich werden auf der Homepage der SchlaU-Werkstatt (schlau-werkstatt.de) weitere Materialien, wie ein Praxisleitfaden für Lehrkräfte, Audiodateien, zusätzliche Materialien, Tests etc. zur Verfügung gestellt.

Titelseite der Publikation: Deutsch als Zweitsprache

Weitere Informationen:

SchlaU - Werkstatt für Migrationspädagogik gGmbH Deutsch als Zweitsprache: Alphabetisierung für Jugendliche und junge Erwachsene.
Springer Verlag 2018, 1. Aufl., 478 S.
Open-Access-Publikation
Frei zugänglich auf link.springer.com
ISBN 978-3-662-56270-3


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.