Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Büro des Landesbehindertenbeauftragten, Landesvereinigungen für Gesundheit Niedersachen und Bremen

Büro des Landesbehindertenbeauftragten, Landesvereinigungen für Gesundheit Niedersachen und Bremen

Rechte und Versorgung behinderter Geflüchteter

Dokumentation der Fachveranstaltung am 8. März 2018 in Bremen

Schlagwort(e): Behinderung, Geflüchtete, Tagung

Die sozialen Leistungsansprüche ausländischer behinderter Menschen sowie die Umsetzung der Mindeststandards zum Schutz von geflüchteten Menschen in Unterkünften waren die Kernthemen einer gemeinsamen Veranstaltung des Büros des Landesbehindertenbeauftragten mit der Landesvereinigung für Gesundheit. Mehr als 80 Personen aus den unterschiedlichsten Bereichen folgten der Einladung und fanden sich am 8. März in der Etage ein.

Präsentationen und Hintergrundmaterial unter:
https://www.behindertenbeauftragter.bremen.de/detail.php?gsid=bremen55.c.25470.de

Kontakt:
Der Landesbehindertenbeauftragte des Landes Bremen
Am Markt 20, 28195 Bremen
E-Mail: office(at)lbb.bremen.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.