Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Diakonie - Logo

Diakonie Deutschland

Familienzusammenführungen im Rahmen der Dublin-III-Verordnung nach Deutschland

Schlagwort(e): Asyl- und Migrationsrecht, Beratung, Familie, Geflüchtete

Nicht nur die Familienzusammenführung aus Drittstaaten steht derzeit in der Diskussion, auch die Familienzusammenführung innerhalb der Europäischen Union beschäftigt die Beratung, Politik und Gerichte.

So warten derzeit mehrere Tausend Familienangehörige - alles engste Familienmitglieder wie Ehegatten und minderjährige Kinder - in griechischen Flüchtlingslagern auf die Überstellung zu ihren Angehörigen in Deutschland, teilweise schon über ein Jahr, da diese Einreisen nur verzögert stattfinden. Gerade innerhalb der EU muss Familienzusammenführung jedoch unbürokratisch mit ermöglicht werden, im Dublin-Verfahren sind nicht die Botschaften involviert, sondern die Dublin-Einheiten der nationalen Asylbehörden.

Die vorliegende Handreichung soll allen Menschen in der Beratung von Flüchtlingen zugutekommen, dieses Verfahren zu erleichtern und die Abläufe zu verbessern, ob in der Asylverfahrensberatung, der Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) oder den Jugendmigrationsdiensten (JMD), den Einrichtungen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, den Vormündern und den unzähligen freiwillig engagierten Flüchtlingshelfern. Ihnen allen sei für ihren großartigen Einsatz herzlich gedankt, Menschen aus Verfolgungs- und Krisensituationen hier eine neue Heimat zu geben!

Die Handreichung als PDF:
http://www.b-umf.de/...

Kontakt:
Diakonie Deutschland - Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e. V.
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin
Telefon: +49 30 652 11-0
Telefax: +49 30 652 11-3333
diakonie(at)diakonie.de, www.diakonie.de

Bestellungen:
Zentraler Vertrieb des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V.
Karlsruher Straße 11, 70771 Leinfelden-Echterdingen
Telefon: +49 711 2159-777, Telefax: +49 711 797 75 02
Vertrieb(at)diakonie.de
© März 2018 - 1. Auflage, ISBN-Nr. 978 - 3 - 946 8 40 -15 -2, Art.-Nr. 613 003 028


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.