Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Save the Children

Schutz- und Spielräume für Kinder

Schlagwort(e): Kinder, Menschenrechte, Psychotherapie

Das Konzept der Schutz- und Spielräume (engl.: Child Friendly Spaces) ist Teil der international anerkannten „Minimum Standards for Child Protection in Humanitarian Action“ und stärkt den Schutz von Kindern in und nach belastenden Situationen. Die Schutz- und Spielräume ermöglichen Kindern anhand gezielter Aktivitäten und eines bedarfsorientierten Raumkonzepts eine stabilisierende Routine zu finden, ihre Resilienz zu stärken und wieder Kind zu sein. Mitarbeiter*innen des Schutz- und Spielraums werden in Psychologischer Erster Hilfe (engl. PFA: Psychological First Aid) geschult und können auf die spezifischen Bedürfnisse der Jungen und Mädchen eingehen sowie sie in ihren Rechten stärken.

Das Handbuch fasst Save the Childrens Wissen über die Zielsetzung von Schutz- und Spielräumen, der Zusammenarbeit im Team und mit relevanten Akteuren, der räumlichen Bedingungen sowie wesentlichen Strukturen für den Praxisalltag zusammen. Wichtige Handlungsempfehlungen und alle Bereiche durchdringende Schwerpunktthemen werden neben diversen Praxisbeispielen stets hervorgehoben. Weitere anleitende Materialien und Checklisten für die Anwendung auf den eigenen individuellen Kontext sind gesammelt im Anhang zu finden.

Titelseite des Handbuchs: Schutz- und Spielräume für Kinder

Weitere Informationen und Download:
www.savethechildren.de/schutzundspielraeume

Kontakt:
Lena Rother, Save the Children,
Markgrafenstraße 58, 10117 Berlin,
Tel +49 (0)30 - 27 59 59 79 - 830, Fax +49 (0)30 - 27 59 59 79 - 9
Lena.Rother(at)savethechildren.de, www.savethechildren.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.