Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Theresa Hilse-Carstensen, Sandra Mesuel, Germo Zimmermann (Hrsg.)

Freiwilliges Engagement und soziale Inklusion

Perspektiven zweier gesellschaftlicher Phänomene in Wissenschaft und Praxis

Schlagwort(e): Freiwilliges Engagement, Integration, Selbsthilfe

Der Sammelband vereint eine differenzierte Auseinandersetzung zum Nexus von freiwilligem Engagement und sozialer Inklusion und zeigt auf, dass beide Phänomene in vielfältigen Interdependenzen stehen. Dabei werden komprimiert aktuelle Forschungsergebnisse präsentiert und anhand von Beispielen gelungener Praxis die Chancen und Grenzen von freiwilligem Engagement als Motor sozialer Inklusion aufgezeigt.

Aus dem Inhalt:

  • Engagementabbrüche in Wohlfahrtsverbänden: Welche Rolle spielt ein „Migrationshintergrund“?
  • Der Umgang mit Unsicherheit als zentrale Herausforderung freiwilligen Engagements für Geflüchtete
  • Freiwilliges Engagement von Menschen mit Migrationshintergrund - Chancen und Grenzen gesellschaftlicher Integration und Inklusion
  • Freiwilliges Engagement von Frauen mit Zuwanderungsgeschichte - Anerkennung, Inklusion oder Lebensbewältigung?
  • Freiwilligenengagement von Geflüchteten für eine bessere Perspektive in Deutschland
  • Inklusiv und kompetent interkulturelles Zusammenleben gestalten: Fortbildung zum Integrationscoach
Titelseite des Buches: Freiwilliges Engagement und soziale Inklusion

Weitere Informationen:

Theresa Hilse-Carstensen, Sandra Mesuel,
Germo Zimmermann (Hrsg.)
Freiwilliges Engagement und soziale Inklusion
Perspektiven zweier gesellschaftlicher Phänomene in Wissenschaft und Praxis
Springer VS 2019, 1. Aufl., 234 S.
Print ISBN 978-3-658-23671-7
49,99 €
E-Book ISBN 978-3-658-23672-4
39,99


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.