Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Hrsg.)

Kontext: Flucht

FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung 1/2018

Schlagwort(e): Beratung, Familienplanung, Geflüchtete, Schwangerschaft, Sexualität

Mit einem breiten Netzwerk aus Partnerinnen und Partnern haben das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und das Kinderhilfswerk UNICEF schon Mitte 2016 Mindeststandards zum Schutz von Kindern, Jugendlichen und Frauen in Flüchtlingsunterkünften erarbeitet. In Ausgabe 1/2018 des FORUMs berichten BMFSFJ und UNICEF gemeinsam über diese Standards, die Implementierung einrichtungsinterner Schutzkonzepte und deren Auswirkungen an drei Fallbeispielen.

Die Wohlfahrtsverbände haben früh und direkt auf die Notlagen geflüchteter Familien reagiert. Bundesweit haben sie in kurzer Zeit Beratungsleistungen ausgebaut, mit großem Engagement der Akteure und unter Einbezug von Sprachmittlern. Auch haben sie sehr viele kreative Projekte im Themenfeld Flucht entwickelt, von denen wir in diesem FORUM nur wenige Beispiele vorstellen können, u.a. der Diakonie, der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und von donum vitae. Bezüge zur Sexualaufklärung und Familienplanung und eine überregionale, modellhafte Bedeutung waren die Auswahlkriterien.

„Komm auf Tour!“, der Mitmachparcours der BZgA, der für neu zugewanderte Jugendliche modifiziert wurde, und das Verbundprojekt SHELTER, das Online-Kurse für Fachkräfte und Ehrenamtliche erarbeitet hat, die mit geflüchteten Minderjährigen arbeiten, sind weitere Themen. Den Abschluss des FORUMs bilden Projektskizzen zu diversen Projekten.

Titelseite der Broschüre: Kontext: Flucht

Weitere Informationen:
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (Hrsg.)
Kontext: Flucht
FORUM Sexualaufklärung und Familienplanung 1/2018

Bestelladresse:
order(at)bzga.de
Bestellnummer:
13329233
Schutzgebühr:
Keine
Download:
www.bzga.de/infomaterialien/fachpublikationen/forum-sexualaufklaerung/3188/


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.