Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

SelbstBestimmt Leben e. V.

Projekt "Ortsbesuche"

Schlagwort(e): Behinderung, Beratung, Migration

SelbstBestimmt Leben e. V.

Menschen mit körperlichen, psychischen oder seelischen Beeinträchtigungen haben in Deutschland besondere Rechte und können bestimmte soziale Leistungen erhalten. Leider ist das komplexe Unterstützungssystem nicht für alle Betroffenen gleich zugänglich. Kommunikationserschwernisse und fehlende kultursensible Angebote machen es besonders Zugewanderten sowie Geflüchteten schwer, Beratungs- und Unterstützungsangebote für behinderte Menschen in Anspruch zu nehmen.

Durch das Projekt „Ortsbesuche“ soll gegenseitiges Verständnis zwischen den Akteurinnen und Akteuren aus den Bereichen „Migration“ und „Behinderung“ aufgebaut werden. Zudem sollen behinderte Menschen, deren Angehörige sowie Interessierte aus Migrantenorganisationen und Religionsgemeinschaften zu dem bestehenden Beratungs- und Unterstützungsangebot informiert werden.

In dem Projekt sollen durch gegenseitige Besuche Berührungsängste zwischen den Behinderten- und den Migrantenverbänden abgebaut werden. Geplant sind mehrere ungefähr dreistündige Exkursionen bei denen mehrere Anlaufstellen für behinderte Menschen bzw. Migrantenorganisationen angefahren werden. Der Transport erfolgt mit einem Sammeltaxi, so dass sich die Teilnehmerzahl pro Exkursion auf fünf bis sechs Personen beschränkt. Vor Ort bekommen die Teilnehmer*innen eine Führung durch die Einrichtung und erfahren genaueres über deren Angebote. Bei Sprachschwierigkeiten kann ein Dolmetscher*in eingesetzt werden.

Kooperationspartner:
Landesbehindertenbeauftragter der Freien Hansestadt Bremen & Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V.
Weitere Kooperationspartner werden gesucht.

Weitere Informationen:
http://www.behindertenbeauftragter.bremen.de/themen/detail.php?gsid=bremen55.c.16031.de
Kontakt:
SelbstBestimmt Leben e.V.
Wilhelm Winkelmeier
Ostertorsteinweg 98, 28203 Bremen
+49 0421704409
winkelmeier@slbremen-ev.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.