Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Unternehmenspreis: Wir für Anerkennung

Wettbewerb für gute Praxisbeispiele und Ideen zur beruflichen Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen

Schlagwort(e): Arbeit, Bildung, Geflüchtete

Logo: Unternehmenspreis: Wir für Anerkennung

Ab 1. März 2017 können Unternehmen sich für den neuen Wettbewerb „Wir für Anerkennung“ bewerben. Mit diesem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung initiierten Unternehmenspreis werden gute Praxisbeispiele und Ideen zur beruflichen Anerkennung von im Ausland erworbenen Berufsabschlüssen ausgezeichnet.

Gewürdigt werden Unternehmen sowie Personal- und Betriebsräte zum Beispiel für die Beratung von Beschäftigten oder wenn sie diesen bei der Zusammenstellung der erforderlichen Unterlagen helfen. Gefragt sind auch gute Ideen, wie qualifizierte Zuwanderer in Betrieben oder regionalen Netzwerken mit Hilfe der Berufsanerkennung gefunden und an die Unternehmen gebunden werden können.

Für die beiden Wettbewerbskategorien „Gute Praxis“ und „Gute Ideen“ steht jeweils ein eigenes Wettbewerbsformular zur Verfügung. Über die Formulare können Sie sich einfach und bequem bewerben:
http://www.unternehmen-berufsanerkennung.de/anerkennungspreis/jetzt-teilnehmen/

Die Preisverleihung, bei der Urkunden an die Gewinner übergeben werden, findet am 21. Juni 2017 im Rahmen der Tagung "5 Jahre Anerkennungsgesetz - gelernt ist gelernt!" statt. Mit dabei sind Bundesministerin Johanna Wanka sowie die Präsidenten des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), Eric Schweitzer und Hans Peter Wollseifer, in Berlin.

Eine Bewerbung kann bis zum 30. April 2017 eingereicht werden auf http://www.anerkennungspreis.de/.
https://www.bmbf.de/de/neuer-preis-wuerdigt-engagement-fuer-fachkraeftesicherung-3913.html

Kontakt:
Indre Zetzsche, DIHK Service GmbH
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030 20 308-6560, Mail: zetzsche.indre(at)dihk.de
Matthias Rebbert, DIHK Service GmbH
Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: 030 20 308-6563, Mail: rebbert.matthias(at)dihk.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.