Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

deutsche kinder- und jugendstiftung, Bertelsmann-Stiftung

Gemeinsam Mittendrin Gestalten

Geflüchtete Jugendliche stärken

Schlagwort(e): Arbeit, Bildung, Geflüchtete, Jugend

Jugendliche mit Fluchterfahrung sind in erster Linie Jugendliche mit individuellen Stärken und Interessen. Sie haben ein Recht auf Mitbestimmung, das sie jedoch in den seltensten Fällen ausleben können: Zu unsicher ist ihre Zukunft, zu ungewiss ihr Aufenthaltsrecht. Dadurch finden ihre eigenen Wünsche wenig Gehör - es wird über sie entschieden und selten mit ihnen.
Damit diese jungen Menschen ermutigt werden Entscheidungen, die sie betreffen, selbst in die Hand zu nehmen, hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung gemeinsam mit der Bertelsmann Stiftung das Programm Gemeinsam Mittendrin Gestalten - Geflüchtete Jugendliche stärken ins Leben gerufen. Ziel ist es, geflüchtete Jugendliche aktiv zu beteiligen und ihre Bedürfnisse zu erkennen - damit sie ihre Potentiale entfalten und ihre Rechte wahrnehmen können. Gemeinsam erproben Pädagoginnen und Pädagogen an drei Standorten mit ihren kommunalen Partnern Formen der Beteiligungsförderung und entwickeln diese weiter.

Die Projektpartner in Hessen, Rheinland-Pfalz und Sachsen- Anhalt schaffen Räume, in denen Jugendliche Projekte initiieren und ihre Vorhaben selbstständig umsetzen. Die geflüchteten Jugendlichen machen sich mit den Strukturen des Gemeinwesens (wie dem Bildungssystem) vertraut und werden dabei unterstützt ihren rechtlichen Status zu klären. In Workshops planen sie ihre Zukunft auf dem Weg von der Schule ins Berufsleben, bieten eigene jugendkulturelle Angebote an und erstellen Medienprodukte. Sie übernehmen Verantwortung, finden Anschluss zu Gleichaltrigen und verbessern ihre Sprachkompetenz.

Projektpartner:

  • "Medien-Etage im KJK" Kinder- und Jugend- und Mehrgenerationshaus, Sandgasse 26, 63065 Offenbach; pia.praschma(at)jugendamt-of.de
  • Jugendzentrum "Auf der Höhe", Treffpunkt am Weidengraben e. V., Weidengraben 5, 54296 Trier; tom.cartus(at)taw-trier.de
  • Kinder- und Jugendhaus Weißenfels der Interessengemeinschaft Bildung Leuna-Merseburg e. V. (IBLM e. V.), Schützenstraße 43, 06667 Weißenfels; ganz(at)iblm.de
Flyertitel: Gemeinsam Mittendrin Gestalten

Projektflyer unter:
https://www.dkjs.de/fileadmin/Redaktion/Dokumente/programme/Gemeinsam_mittendrin_gestalten_Flyer.pdf
Weitere Informationen:
https://www.dkjs.de/themen/alle-programme/gemeinsam-mittendrin-gestalten/
Kontakt:
Dr. Cicek Bacik, Deutsche Kinder- und Jugendstiftung
Tempelhofer Ufer 11, 10963 Berlin
E-Mail: cicek.bacik[at]dkjs.de
Website: http://www.dkjs.de
Tel. : +49 (0) 30 - 25 76 76 - 839
Fax: +49 (0) 30 - 25 76 76 - 10


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.