Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V., Selbsthilfe Demenz

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V., Selbsthilfe Demenz

Demenz und Migration

Internetportal in den Sprachen Deutsch, Türkisch, Polnisch und Russisch

Schlagwort(e): Alter, Interkulturelle Öffnung, Migration, Pflege, Sprachmittlung

Schätzungen zufolge leben in Deutschland etwa 108.000 Menschen mit Migrationshintergrund, die eine Demenz haben. Sie und ihre Familien brauchen Beratung, Hilfe und Unterstützung. Daher ist es dringend notwendig, dass sich alle Bereiche der Altenhilfe auch auf die Bedürfnisse und Wünsche dieser Zielgruppe einstellen. Das Projekt „Demenz und Migration“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft möchte dazu einen Beitrag leisten.

Auf dieser Webseite informieren wir alle in der Altenhilfe Tätigen und sonstige Interessierte zu den Themen Migration, Demenz, Kultursensibilität und kulturspezifische Besonderheiten. Außerdem haben wir für Migrantinnen und Migranten grundlegende Informationen über Demenz in verschiedenen Sprachen zusammengestellt.

Diese Seiten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Daher laden wir Sie ein, mitzuhelfen, die Inhalte aktuell zu halten. Teilen Sie uns bitte mit, wenn Sie ein Angebot kennen, das bislang noch nicht aufgeführt ist, oder ein wichtiger Hinweis fehlt - wir ergänzen dies.
Weitere Informationen zum Krankheitsbild der Demenz finden Sie auf unserer Homepage:
www.deutsche-alzheimer.de

Kontakt:
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Friedrichstr. 236, 10969 Berlin-Kreuzberg
Tel: 030 - 259 37 95 0, Fax: 030 - 259 37 95 29
Ansprechpartnerin:
Astrid Lärm, E-Mail: astrid.laerm(at)deutsche-alzheimer.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.