Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo:

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

Patenschaften für geflüchtete Kinder und Jugendliche

Patenschaftsprojekt Huckepack

Schlagwort(e): Freiwilliges Engagement, Geflüchtete, Jugend, Kinder

Logo: Patenschaftsprojekt Huckepack

Kinder brauchen Vertrauenspersonen. Insbesondere Flüchtlingskinder sind auf Menschen angewiesen, die sich als Ansprechpartner, Wegweiser und Freunde für sie einsetzen. Mit dem Patenschaftsprojekt HUCKEPACK hat das Deutsche Kinderhilfswerk erwachsene Patinnen und Paten für geflüchtete Kinder und Jugendliche in Berlin vermittelt.

Feste Bezugspersonen außerhalb der Familie helfen den Kindern, die Herausforderungen einer gesellschaftlichen Integration zu meistern. Dazu brauchen Kinder die Möglichkeit, am Leben außerhalb ihrer Unterkunft teilzuhaben - und Menschen, die sie buchstäblich an die Hand nehmen und ihnen dieses Leben zeigen. Zoobesuche, in der Bibliothek passende Literatur finden, die Stadt erkunden, deutsch üben oder auch Treffen mit einheimische Gleichaltrigen initiieren: Gemeinsame Freizeitaktivitäten und individuelle Förderung holen die Kinder aus ihrer sozialen und räumlichen Isolation heraus und fördern den gegenseitigen Austausch. All das wiederum sind wichtige Bausteine für eine schnelle Integration - die über die Patenkinder auch an die Eltern weiter vermittelt werden und motivierend wirken können.

Materialien:

  • Ein Video soll zeigen, wie eine Patenschaft ablaufen kann und andere Menschen dazu ermuntern, sich zu engagieren.
  • Die Broschüre „FAQs Patenschaften für geflüchtete Kinder und Jugendliche“ bietet Antworten auf häufig gestellte Fragen zu Patenschaften mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen. Sie richtet sich an Menschen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren möchten, und an Organisationen, die ein Patenschaftsprojekt aufbauen möchten. Damit sollen Menschen ermuntert werden, sich ehrenamtlich zu engagieren und sich für eine gelingende Integration einzusetzen.

Video, Broschüre und weitere Informationen unter:
https://www.dkhw.de/...

Kontakt für Informationsmaterial:
Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Leipziger Straße 116-118 | 10117 Berlin
Tel. +49 (0)30 308693-10
www.dkhw.de

Kontakt für Projektanfragen:
Patenschaftsprojekt Huckepack
Tel. +49 (0)30 308693-52
patenschaft@huckepack.de
www.huckepack.berlin.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.