Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: AWO Bundesakademie

AWO Bundesakademie

Politische und rechtliche Rahmenbedingungen der Beschäftigung von Drittstaatsangehörigen und EU-Bürger*innen

12. bis 14. Dezember 2018 in Remagen-Rolandseck

Schlagwort(e): Arbeit, Asyl- und Migrationsrecht, Beratung, Geflüchtete

Beratungsarbeit mit und für Migranten*innen steht in einem Spannungsfeld zwischen berufsethischen Zielsetzungen in der Sozialen Arbeit und ordnungspolitischen Interessen des Staates. Gleichsam bestimmen ökonomische Faktoren die rechtlichen Zugangsbedingungen zum Arbeitsmarkt. Ihren Ausdruck finden diese politischen Grundlinien im Recht. Kenntnisse und Bewertung der politischen wie der rechtlichen Rahmenbedingungen sind deshalb unablässlich für ein gutes Beratungsergebnis.

Im Mittelpunkt des Seminars wird die aufenthaltsrechtliche Lebenssituation von geflüchteten Menschen stehen und deren Bedeutung für Ausbildung und Beschäftigung. Neben Fragen zur Beschäftigungserlaubnis und zum Zugang zu Leistungen der Arbeitsverwaltung werden die Finanzierung von Ausbildung und Studiums, die Teilnahme an Sprachkursen und anderen Bildungsangeboten ebenso erörtert wie Möglichkeiten der Aufenthaltsverfestigung durch eine Beschäftigung. Im Hinblick auf alle anderen Drittstaatsangehörigen und EU-Bürger*innen steht die Frage des Zugangs zu Leistungen der Arbeitsverwaltung im Vordergrund.

Das Seminar soll gleichsam Raum bieten, die eigene Rolle und Haltung im Beratungsprozess, aber auch im Spannungsfeld der unterschiedlichen Erwartungen zu reflektieren. Das vermittelte rechtliche Wissen wird darüber hinaus in Kleingruppenarbeiten anhand von Fallbeispielen auch praktisch angewendet.

Veranstaltungszeit:
12. Dezember, 13 Uhr, bis 14. September 2018, 14 Uhr
Veranstaltungsort:
AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein,
Am Humboldtstein, 53424 Remagen-Rolandseck
Kosten:
Teilnahme und Seminarverpflegung kostenlos;
Übernachtungskosten sowie Frühstück: 121,60 €
Weitere Informationen und Anmeldung:
https://www.awo-bundesakademie.org/...
Kontakt:
AWO Bundesakademie, Heinrich-Albertz-Haus, Blücherstraße 62/63, 10961 Berlin
Tel.: 030 26309-0, Fax: 030 26309-211, E-Mail: akademie(at)awo.org


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.