Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Refugio München

Refugio München transfer - Fortbildungs- und Forschungsakademie

Interkulturelle Kompetenzen stärken - Kultursensible Elternberatung

13. und 14. März 2019 in München

Schlagwort(e): Beratung, Familie, Fortbildung, Interkulturelle Kompetenz, Zuwanderung

„Ich verstehe die einfach nicht!“, ist kein seltener Satz von Professionellen, die mit zugewanderten Menschen arbeiten. Sie haben dann den Eindruck, dass die Welten so verschieden sind und die Wertesysteme so weit auseinander liegen, dass Beratung und Therapie einfach nicht das passende Instrumentarium sind.

Ein wichtiger Grundgedanke in der kultursensiblen Beratung ist, dass es nicht einen einzigen Blick auf die Wirklichkeit gibt, sondern viele verschiedene Möglichkeiten, die Welt zu sehen und zu bewerten. Dennoch fällt es oft nicht leicht, den anderen Blickwinkel zu erkennen und ihn dann für die eigene Beratung zu nutzen. In der Elternberatung von zugewanderten und geflüchteten Familien treffen oft Menschen mit unterschiedlichen Erziehungsvorstellungen aufeinander. Missverständnisse und Beratungsabbrüche sind dann häufig die Folge.

Das Seminar richtet sich an alle, die in ihrer Arbeit mit diesen Familien arbeiten und ihre Blick weiten möchten. In dem zweitägigen Seminar werden folgende Einheiten angesprochen:

· Vorstellung von Migrationskonzepten
· Darstellung von Auswirkungen einer Migration auf das familiäre System
· Vermittlung von Ergebnissen aus der kulturvergleichenden Entwicklungspsychologie /Eltern-Kind-Bindung: Ressourcen in verschiedenen Kulturen
· Darstellung von interkulturellen Aspekten in der Beratung
· Darstellung einer interkulturellen Gesprächsführung

Die Anmeldung erfolgt immer nur für ein zweitägiges Seminar.

Veranstaltungszeit:
13. und 14. März 2019, jeweils 18 bis 21 Uhr

Veranstaltungsort:
Refugio München transfer - Fortbildungs- und Forschungsakademie
Elsässer Straße 33, 81667 München

Kosten:
225 €

Anmeldung und weitere Informationen:
https://www.refugio-muenchen.de/veranstaltungen/interkulturelle-kompetenzen-staerken-kultursensible-elternberatung-2/

Kontakt:
Melisa Budimlic, Refugio München transfer - Fortbildungs- und Forschungsakademie
Elsässerstr. 33, 81667 München, Tel. 089/45 20 67-37, Fax 089/45 20 67-38
E-Mail: fortbildung(at)refugio-muenchen.de; www.refugio-muenchen.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.