Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Deutsches Institut für Ärztliche Mission e. V. (Difäm) in Kooperation mit dem Institut für Allgemeinmedizin und Interprofessionelle Versorgung des Universitätsklinikums Tübingen

Interkulturelle Kompetenz in Arztpraxen. Fortbildungen

Bedarfe von Migranten erkennen

26. September bis 10. November 2018 in Tübingen - 6. März bis 10. Mai 2019 in Tübingen

Schlagwort(e): Fortbildung, Geflüchtete, Gesundheitsversorgung, Interkulturelle Kompetenz, Migration, Traumatisierung

Difäm und Universitätsklinikum Tübingen

Immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund werden in unserem Gesundheitssystem versorgt. Seit der Flüchtlingskrise in den Jahren 2015/16 sind darunter auch viele traumatisierte Menschen, die an Folgestörungen leiden. Für eine gute medizinische Versorgung ist eine gute Kommunikation grundlegend. Doch sprachliche und kulturelle Barrieren sowie ein unterschiedliches Verständnis von Gesundheit und Krankheit erschweren Diagnostik und Therapie.

Für die interkulturelle Kommunikation im Praxisalltag bieten wir Ihnen interprofessionelle und praxisnahe Fortbildungen an. Die Kurse sollen Sie in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen und gleichzeitig zur Integration von Migrant*innen beitragen

Das Angebot richtet sich an Praxisteams (Ärzte*innen und Praxis-Mitarbeitende), andere Gesundheitsberufe sowie Ehrenamtliche und Übersetzende. Ziel ist es, regionale und interprofessionelle Teams mit interkultureller Kompetenz zu etablieren.

Als Ärztin oder Arzt haben Sie die Möglichkeit pro Block vier Fortbildungspunkte (insgesamt 16) zu erwerben. Bei Teilnahme an allen vier Blöcken können Sie ebenfalls das ‚Zertifikat Flüchtlingsmedizin‘ über die Deutsche Tropenmedizinische Gesellschaft (DTG) erwerben.

Veranstaltungstermine Herbst 2018:
Block 1 : Mittwoch 26.09.2018, 17:30-21:30
Block 2: Mittwoch 10.10.2018, 17:30-21:30
Block 3 + 4: Samstag 10.11.2018, 8:30-17:00

Veranstaltungstermine Frühjahr 2019
Block 1 : Mittwoch 06.03.2019, 17:30-21:30
Block 2: Mittwoch 10.04.2019, 17:30-21:30
Block 3 + 4: Samstag 11.05.2019, 8:30-17:00

Veranstaltungsort:
Gästehaus Albblick, Paul-Lechler Str. 20, 72076 Tübingen

Teilnahme kostenlos

Anmeldung:
Deutsches Institut für Ärztliche Mission e. V., Elfi Reischmann
Mohlstraße 26, 72074 Tübingen, 07071-704 90 11, reischmann(at)difaem.de  

Programmflyer:
https://difaem.de/uploads/tx_news/Flyer_Bedarfe_von_Migranten_erkennen.pdf

Weitere Informationen:
www.difaem.de/fachangebote/seminare  


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.