Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Zentrum für Psychotraumatologie e. V.

Traumazentrierte Fachberatung

Mehrstufige Fachfortbildung: Traumapädagogik und Traumazentrierte Fachberatung

Schlagwort(e): Beratung, Fortbildung, Psychotherapie, Traumatisierung

30. November 2018 bis Oktober 2019 in Kassel

Aufgrund der großen Nachfrage und des hohen Bedarfs an fachkompetentem Umgang mit traumatisierten Menschen bieten wir eine mehrstufige, qualifizierende Fortbildung an.

Die Fortbildung gliedert sich in zwei Teile: Ein Grundlagenmodul mit 4 Wochenenden, in dem theoretisches Basiswissen der Psychotraumatologie vermittelt wird. In den Praxisteilen werden Reorientierungs- und Stabilisierungsübungen vorgestellt und in der Gruppe geübt. Das Aufbaumodul mit 3 Wochenenden richtet sich an psychosoziale Fachkräfte, die beratend tätig sind. Die Kenntnisse des Grundmoduls werden vertieft und erweitert, die psychotraumatologische Beratungskompetenz unter verschieden Aspekten geübt und in Supervisionseinheiten mit der Umsetzung im Berufsalltag verbunden. Die Vertiefungsseminare (je 1 Thema) widmen sich speziellen Themen, die von den TeilnehmerInnen der Grund- und Aufbaumodule nach Bedarf und Interesse gewählt werden können. Der Supervisionstag besteht aus einer Projektvorstellung und einer anonymisierten Fallvorstellung (beides jeweils mündlich und schriftlich).

Für TeilnehmerInnen, die das Zertifikat „FachberaterIn Psychotraumatologie“ erwerben wollen, ist die Teilnahme am Grund- und Aufbaumodul, sowie an mind. 2 Vertiefungsseminaren, dem Supervisionstag und dem Abschlusskolloquium notwendig. Einen Einführungstag sollten jene InteressentInnen, die noch keinerlei Kenntnisse im Bereich der Psychotraumatologie haben, belegen.

Titelseite des Flyers: Traumazentrierte Fachberatung

Veranstaltungszeiten:
30.11.18, 08.02.19, 01./02.03.2019, 29./30.03.2019, 03./04.05.2019, 14./15.06.2019, 23.-25.08.2019, 20./21.09.2019, 18./19.10.2019 plus Abschlusskolloquium
Zwei-Tages-Seminar: Freitag von 12-19h sowie Samstag von 10-17h (beim 3-Tages-Seminar kommt der Sonntag von 10-16h hinzu)
Ein-Tages-Seminar: Freitag von 12-19h, Einführungstag: 15-19h
Veranstaltungsort:
Zentrum für Psychotraumatologie e.V., Lange Str. 85, 34131 Kassel
Kosten:
€ 65 für den Einführungstag
€ 250 / 360 pro Zwei-/ Drei-Tages-Seminar
€ 140 pro Ein-Tages-Seminar
€ 140 für das Abschlusskolloquium
Anmeldung und weitere Informationen:
https://www.frauen-gegen-gewalt.de/...
Kontakt:
Zentrum für Psychotraumatologie e.V., Lange Str. 85, 34131 Kassel
Fachfortbildungs- u. Seminarorganisation: 0561 - 816 40 550
E-Mail: traumazentrum(at)web.de, www.psychotraumazentrum-kassel.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.