Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: AWO Bundesakademie

AWO-Bundesakademie

Ausländer- und sozialrechtliche/ aufenthaltsrechtliche Beratung von Bürger*innen aus der EU

15. bis 17. Juli 2019 in Remagen-Rolandseck

Schlagwort(e): Asyl- und Migrationsrecht, Beratung, Fortbildung

In der Veranstaltung werden die rechtlichen Voraussetzungen für EU-Bürger*innen, insbesondere der neuen Beitrittsländer, vermittelt: zu Einreise, Freizügigkeit und Aufenthaltsverfestigung, Familiennachzug und zu den sozialrechtlichen Bestimmungen (z.B. Kranken- und Sozialversicherung, Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II und XII). Es werden u.a. folgende Inhalte bearbeitet:

  • Unionsbürgerrichtlinie
  • Freizügigkeitsgesetz
  • Daueraufenthalt
  • Erwerbstätige Unionsbürger
  • Familiennachzug

Die Fortbildung ermöglicht lediglich eine Orientierung in den gesetzlichen Rahmenbedingungen. Es handelt sich bei dieser Veranstaltung nicht um eine Fortbildung i.S.d. § 6 Abs. 2 RDG.

Veranstaltungszeit:
15. Juli, 14 Uhr, bis 17. Juli 2019, 13 Uhr

Veranstaltungsort:
AWO Tagungszentrum Haus Humboldtstein, Am Humboldstein, 53424 Remagen-Rolandseck

Kosten:
250 € für AWO-Mitarbeiter*innen, und -Mitglieder und 290 € für Externe

Onlineanmeldung:
www.awo-bundesakademie.org


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.