Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e. V.

Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e. V.

Empowerment-Workshop für Schwarze Eltern weiß gelesener Kinder

15. und 16. Dezember in Frankfurt am Main

Schlagwort(e): Empowerment, Fortbildung, Rassismus

Du bist mit deinem Kind unterwegs und bekommst misstrauische Blicke zugeworfen oder Bemerkungen, die die Verwandtschaft mit deinem Kind anzweifeln. Ihr macht die Erfahrung, angestarrt zu werden. Kennt Sätze wie: „Das Kind kommt ja gar nicht nach Ihnen!“ „Sind sie das Kindermädchen?“ „Ihr Kind ist ja gar nicht so dunkel, ganz weiß.“

Das Training soll Schwarzen Eltern von Kindern, die weiß gelesen werden, Raum zum Austausch geben. Gemeinsam werden Strategien für den Alltag entwickelt, die stark machen gegen die rassistische Form des so genannten colourism.

Der Workshop wird im Rahmen des Projekts „Empowernd gegen Colourism“ von der Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e.V. (ISD)** in Zusammenarbeit mit Phoenix e.V. angeboten. Das Projekt wird unterstützt von der Amadeo Antonio Stiftung, der Stiftung :do und dem Verband binationaler Familien und Partnerschaften iaf e.V.. Das Amt für multikulturellen Angelegenheiten (AmkA) ist angefragt.

Veranstaltungszeit:
15. Dezember, 9 bis 19 Uhr, 16. Dezember 2018, 9 bis 16 Uhr
Veranstaltungsort:
Verband binationaler Familien und Partnerschaften, iaf e. V.,
Ludolfusstraße 2-4, 60487 Frankfurt am Main
Kosten:
40 € (Die Teilnahme soll nicht am Teilnahmebeitrag scheitern, bitte sprechen Sie uns an.)
Anmeldung:
Per E-Mail an Itohan Osarenkhoe, itohan_o(at)web.de
Kontakt:
Initiative Schwarze Menschen in Deutschland e. V., ISD Bund e. V.,
Lausitzerstr. 10, 10999 Berlin, Tel. +49 7000 473 2863, isdbund(at)isdonline.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.