Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychatrie e.V.

Deutsche Gesellschaft für soziale Psychiatrie

Kultursensible Beratung im sozialpsychiatrischen Alltag

23. bis 24. September 2019 in Würzburg

Schlagwort(e): Beratung, Interkulturelle Öffnung, Kommunikation, Migration

Der allgemeine Anstieg von psychischen Erkrankungen in der Bevölkerung betrifft auch Menschen mit Migrationshintergrund, die im Alltag zusätzliche Belastungen erleben. Sprachliche Verständigungsprobleme, unsicherer Aufenthaltsstatus, erschwerte Teilhabe an Bildung und Arbeitsmarkt, schlechterer Zugang zum Gesundheitssystem, Nachwirkungen traumatischer Erlebnisse von Gewalt, Krieg und Vertreibung, Erfahrungen von Rassismus und Diskriminierung und häufig unterschiedliche Krankheits- und Behandlungsvorstellungen führen zu einem besonderen Hilfebedarf.

Welche Herausforderungen ergeben sich in einer Zuwanderungsgesellschaft für die Sozialpsychiatrie? Wie können wir Brücken bauen und kulturelle Grenzen überwinden? In dieser Fortbildung werden die wichtigsten Grundlagen einer kultursensiblen Arbeit vermittelt.

Inhalt

  • Modelle zum Grundverständnis von »Kultur«
  • Bedeutsame Aspekte und Auswirkungen von Migration
  • Realitäten und Bedürfnisse von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Barrieren und Knackpunkte in der Arbeit mit psychisch erkrankten Migrantinnen und Migranten
  • Supervision eigener Fallbeispiele aus der beruflichen Praxis
  • Hauptmerkmale interkultureller Kommunikation und Kompetenz
  • OMID - Projektarbeit in der Flüchtlingshilfe

Veranstaltungszeit:
23. September, 11 bis 18 Uhr, 24. September 2019, 9 bis 17 Uhr
Veranstaltungsort:
Würzburg; genauer Veranstaltungsort bei Anmeldung
Kosten:
DGSP-Mitglieder: 205,- €; Nichtmitglieder: 250,- €
zzgl. Tagungshauspauschale: Verpfl./Übern. EZ: 200,- €, ohne Übernachtung: 140,- €
Anmeldung:
https://www.dgsp-ev.de/...   
Kontakt:
DGSP Geschäftsstelle, Zeltinger Str. 9, 50969 Köln
Tel.: (0221) 51 10 02, Fax: (0221) 52 99 03, E-Mail: info(at)dgsp-ev.de


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.