Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Diese dienen dazu, Ihnen Servicefunktionen anbieten zu können sowie zu Statistik- und Analysezwecken (Web-Tracking). Weitere Informationen dazu und die Widerspruchsmöglichkeit zum Web-Tracking finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Migration, Flucht und Gesundheit

Migration und öffentliche Gesundheit

Seiteninhalt

Logo: ZEP - Zentrum für Psychotraumatologie Hamburg

ZEP – Zentrum für Psychotraumatologie Hamburg

Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen

Curriculare Fortbildung für MitarbeiterInnen in pädagogischen und sozialen Berufen

Schlagwort(e): Fortbildung, Geflüchtete, Integration, Pädagogik, Traumatisierung

Die Fortbildung richtet sich an Personen, die in pädagogischen Kontexten mit geflüchteten Menschen arbeiten (insbesondere an Mitarbeiter in Integrationskursen) und an alle Berufsgruppen im sozialen Bereich.

Inhalte
Die Fortbildung umfasst 4 Module von jeweils 8 UE (4 Fortbildungstage), in denen grundlegende Kenntnisse zu Traumatisierungen und deren Folgen bei geflüchteten Menschen sowie zum Umgang damit in pädagogischen Kontexten und im sozialen Bereich vermittelt werden.

Veranstaltungszeit:
11. und 12. Januar 2019, 15. und 16. Februar 2019; jeweils freitags von 14.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 17.30 Uhr
Veranstaltungsort:
Hamburg. Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung mitgeteilt.
Kosten:
460,- €
Anmeldung:
http://zep-hh.de/kontakt/anmeldung/
Weitere Informationen und Programm unter:
http://zep-hh.de/wp-content/uploads/2017/02/Fortbildung-Traumatisierung-von-Fl%C3%BCchtlingen.pdf


zurück zur Übersicht

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung / Maarweg 149 - 161 / 50825 Köln / Tel +49 221 8992-0 / Fax +49 221 8992-300 /
E-Mail:
poststelle(at)bzga.de / E-Mail für Bestellungen von Medien und Materialien: order(at)bzga.de / Die BZgA auf Twitter

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ist eine Fachbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit.